StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Gastaccount
Name: Gastaccount
Passwort: alythisfluch

Der RPG Bereich ist wegen nicht jugendfreien Inhalten für den Gastaccount nicht sichtbar.
Die neuesten Themen
» Kündigung der Partnerschaft
So 26 Feb - 14:40 von Gastaccount

» Posting Info
So 29 Jan - 15:47 von Galadin

» Night and Day - Änderung Klappe die Zweite
Mo 29 Aug - 15:47 von Gastaccount

» 10 Jahre Echsinea!
Do 4 Aug - 17:37 von Gastaccount

» Engelskuss
Fr 20 Mai - 18:53 von Gastaccount

» Le Grand Théâtre
Mi 27 Apr - 22:47 von Gastaccount

» Buch der Drachen - Licht & Schatten
Do 17 März - 17:39 von Gastaccount

» Night and Day - Änderung
So 24 Jan - 18:26 von Gastaccount

» Frohe Weihnachten aus Echsinea!
Do 24 Dez - 14:37 von Gast

Intresanntes vom Forum
Wettbewerbe:
-Dollmaker: mein Char
Umfragen:
-Lieblingsvolk?
Sonstiges:
-Euer Feedback ist gefragt!

RPG Statistik
RPG Charaktere: 48
0 Menschen
7
Iluva
5 Kilit
6 Khoeri
6 Ogaja-Nhal
3 Shinaveen
4 Ceronen
3 Niniden
3 Sternenschreiter
3 Rassenmischlinge
7 Gottheiten
2 Todesgötter
1 Andere


28♂, 19♀, 1♂♀

12 Verfluchte


Austausch | 
 

 Raskan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Raskan
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Raskan
Anzahl der Beiträge : 50
Syùn : 2380
Charakter Steckbrief : http://alythisfluch.forumieren.net/t1198-raskan#16138

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert: ---

BeitragThema: Raskan   Mo 20 Jul - 0:05


Raskan





Name: Raskan
Spitzname: Ras, maskierter Schatten, roter Geist
Geschlecht: männlich
Alter: öhm....joa.....da ist er selbst überfragt
Wesen: Gottesdiener, entstanden aus dem Schatten der Leere
Geburtstag: sowas gab es zu der Zeit noch nicht
Sexuelle Orientierung: hetero
Liebesstatus: single

Aussehen

Größe: 1,85 Meter
Körperbau: athletisch
Hautfarbe: fleischfarben
Augenfarbe: orange
Frisur: kurze Haare, silberweiße Haare (auch die Farbe seines Spitzbartes) die wie der Glanz der Sterne aussehen
Kleidung: er trägt immer seinen roten Kapuzenmantel, dazu trägt er noch seine dunkelgraue Rüstung die mit verschiedenen Verzierungen versehen ist, das Auffälligste sind wohl die 3 Masken, zwei davon trägt er an seinem Oberkörper, die welche er im Gesicht trägt legt er nie ab
generelles Aussehen: Raskan ist sehr sportlich und gewand was sich in seiner Statur wiederspiegelt, sein Blick ist stark und undeutbar, seine kurzen Haare sind stets nach hinten gekämmt da es so unter der Kapuze besser ist, wenn er mal seine Rüstung ablegen sollte sieht man einen von Training und gelegentlichen Kämpfen gestählten Körper, desweiteren umgibt ihn stets eine Aura des mysteriösen
Besondere Merkmale: seine Masken sind wohl das was an ihm wirklich besonders ist, keiner weis woher sie stammen oder woraus sie bestehen auch Raskan nicht

Persönlichkeit

generelle Persönlichkeit:

Raskan ist soetwas wie ein Beobachter der sowohl die Welt der Sterblichen als auch die Götter im Auge behält, warum er so handelt ist ihm selbst nicht klar zwar dachte er zunächst das es damit zusammenhängt das er so neugierig ist aber inzwischen ist er sich sicher das es einen anderen, ihm unbekannten Grund hat.
Obwohl er es hasst wenn sich die Götter gegenseitig ohne jeglichen Grund bekämpfen so sieht er doch gern zu wie sie sich gegenseitig Streiche spielen, wenn sie sich untereinander etwas necken und dann zusammen lachen ist ihm das am liebsten, die Welt hat genug probleme ohne das diejenigen die sie leiten und schützen sollen für noch mehr Chaos sorgen.
Auch wenn er dazu neigt jegliche Regeln und auch jeden Auftrag so zu interpretieren das er stets einen Vorteil daraus zieht oder alles so machen kann wie es ihm gerade gefällt erledigt er immer seine Aufgauben.....zumindest solang es nicht gegen seine Prinzipien verstößt.
Ansonsten sieht er vieles gelassen was um ihn herum passiert und schaut es sich entweder aus der Entfernung an oder hockt buchstäblich auf einem Ast über dem Geschehen und amüsiert sich.

Hobbys:

- die Götter bespitzeln, einfach aus Spaß an der Freude
- in Ignis Garten rumlaufen und schauen wann sie es leid ist
- den Gauklern und Barden der Sterblichen zusehen bzw. lauschen (macht er am liebsten)
- vor Kindern Kunststücke aufführen und so tun als wär er ein Gaukler

Vorlieben:

- Mysterien und Geheimnisse
- die Sterblichen
- zuschauen wie sich die Götter gegenseitig ärgern
- die Sterne betrachten

Stärken:

- kann selbst in tiefster Finsternis klar sehen
- sehr schnell
- Wissen über vieles wie Alchemie, Kräuterkunde, antike Sprachen, etc.

Schwächen:

- Magie die auf Licht basiert
- Fernkampfwaffen
- kann nicht schwimmen

Abneigungen

- Sklaverei
- wenn die Götter die Sterblichen zum Spaß quälen
- dazu gezwungen zu sein nichts unternehmen zu können
- zu frieren


Wesen

Funktion: Spion, Bote, Henker, Gaukler, einfach alles was so anfällt, Götterdiener von Ignis

Kräfte:

Schattenläufer
- Diese Fähigkeit erlaubt es Raskan jeden vorhanden Schatten, auch seinen eigenen, als Portal zu nutzen um an jedem Ort aufzutauchen oder um sich in einem Schatten zu verstecken und von dort aus die Leute zu beobachten. Wenn er sich im Schatten einer Person versteckt wird er von dieser sogesehen "herumgetragen" ohne es zu merken. Auch kann er Schatten als "Anker" verwenden um an Wänden oder Decken entlangzulaufen.

Illusionist
- Wie der Name der Fähigkeit schon erklärt geht es um Illusionen, Raskan ist ein Meister darin welche zu erschaffen und zu verändern, wenn er seine Kreationen auf Sterbliche anwendet sind sie sogar spürbar, Feuer verbrennt Dinge, Wasser ist nass, alles ist so als wäre es wahrhaftig real. Das kommt daher das er seine Fähigkeiten im Bereich der Illusionen an Göttern und Götterdienern erprobt und dabei verfeinert hat, was für diese eine Illusion ist das ist für Sterbliche schon fast Wirklichkeit.

die Energie von Merigur Noctem
- Diese spezielle, einzigartige, magische Energie kommt nur in Raskans Schwert vor und nur er kann sie frei nutzen ohne es zu ziehen, zumindest solange er im Besitz seines Schertes ist. Die Energie kann sowohl als Geschosse, als Schutzwall, als selbstbewegende Abbilder des Schwertes und weiteres verwendet werden.

Ausrüstung:

seine Maske  
Bild:
 
- die Maske die er ständig trägt ermöglicht Ras totale Täuschung der Leute um ihn herum da sie selbst gewisse illusionäre Fähigkeiten besitzt, sobald er sie absetzt erkennt man ihn nicht wieder solang man ihn dabei nicht gesehen hat, hat man ihn erst ohne Maske gesehen ist es das gleiche wenn er sie aufsetzt, natürlich erkennt man Raskan mit und ohne Maske wieder es kommt nur darauf an wie man ihn bisher gesehen hat
- außerdem ist sie mit den andern zwei Masken verbunden die Raskan am Körper trägt, sollte er eine dieser anderen Masken jemandem geben kann er der jeweiligen Person eine seiner Fähigkeiten verleihen solang die jeweilige Maske getragen wird oder zumindest Leiden von der die Person geplagt wird aufheben für die Dauer des Maskentragens, aber die Masken wirken nur bei Sterblichen
- das was ihrem Besitzer am besten gefällt an dieser Maske ist das sie immer zu ihm zurückkehrt, ob sie nun ihren zeitweiligen Träger manipuliert oder einfach im Schatten verschwindet um bei ihm aufzutauchen kommt immer drauf an wo Ras sich befindet
- auch wenn sie wie eine normale Allerweltsmaske aussieht so weis keiner aus welchem Material sie besteht, es scheint auch so das sie nicht zu zerstören ist da sie mehr aushält als manche Rüstung und sollte sie doch mal zerbrechen oder zersplittern dann setzt sie sich wieder zusammen, wie lang das dauert kommt auf die Entfernung der Einzelteile zueinander an

sein Schwert // Mergitur Noctem(finstere Nacht)
Bild:
 
- dieses Schwert ist wie die Maske von Raskan nicht von jemandem erschaffen worden sondern entstand zusammen mit ihm, dadurch besteht es aus dem gleichen Material wie die Maske und Rüstung die er trägt
- in der Klinge wohnt eine blauschimmernde Energie inne die als Schnittwellen oder eine Art Bolzen ausgesendet werden kann, auch kann diese Energie den Boden erzittern lassen oder diesen spalten wenn die Klinge in den Boden gerammt wird
- die Energie welche dem Schwert innewohnt kann auch von dem Träger genutzt werden ohne es zu ziehen, aber nur solang wie sich das Schwert im Besitz seines rechtmäßigen Trägers befindet

ansonsten besitzt Raskan noch ein paar Dolche nur so als Accessior, ion der Welt der Sterblichen dienen sie ihm aber hin und wieder auch als Waffe

Heimat: der Mond des Krieges
Geburtsort: ///
Familie: man könnte sagen die anderen Gottesdiener sind seine Familie, immerhin sind sie alle für den selben Zweck "geboren" worden
Sonstiges: (wenn nötig)

Lebenslauf/Legenden

Lebenslauf:

Nach seiner Entstehung wusste Raskan weder wo noch was er war, lang irrte er umher, seine Fähigkeiten einsetzend als wäre es das natürlichste der Welt, irgendwann begann die Finsternis um ihn herum weniger zu werden und er erblickte zum ersten mal im Laufe seiner Existenz die Sterne. Während er nur da stand und das Glitzern der Sterne beobachtete trat einer der Götter neben ihn und fragte ihn was er am schönsten fand an den Sternen, er antwortete das es ihr Klang war. Erstaunt fragte der Gott ihn was er da rede da die Sterne keinen Laut von sich gaben, Raskans Antwort war das alles einen eigenen Klang hat selbst die Stille, dies war das erste Mal das er einen Gott traf, es war Alythis welcher der von Ras am meisten respecktirte Gott wurde. Im Lauf der Zeit fand sich Raskan mit den anderen Gottesdienern zusammen, er empfand sie fast augenblicklich als seine Familie und auch er diente einem Gott, obwohl er einer der ersten unter den Götterdienern war wusste er im Gegensatz zu den anderen nicht wo er herkam oder wie er entstanden ist, dies ist ein Geheimnis das er noch heute nicht lüften konnte. Nach einer Ewigkeit befasste Raskan sich mit der Welt der Sterblichen und war fasziniert, diese Wesen die dort hausten, sie waren das interessanteste das es je gegeben hat und er schloss die Sterblichen in sein Herz, es war das erste Mal das er etwas derart mochte, umso schwerer traf ihn der Genozid eines ganzen Volkes der Sterblichen, Jahrhunderte verbrachte er damit um sie zu trauern und ihrer zu gedenken. Über die Jahrhunderte die danach kamen machte er sich immer wieder auf ins Reich der Sterblichen, dort lernte er immer mehr über sie und verkleidete sich auch des öfteren als einer von ihnen, es bereitete ihm wirklich große Freude unter ihnen zu sein.  Aber auch im Reich der Götter war er nicht untätig, er erledigte seine Pflichten aber spielte den Göttern auch Streiche, beispielsweise erschuf er Illusionen der Abbilder der Götter wenn diese im Training einen würdigen Gegner haben wollten, auch setzte er einmal im Bad eines Gottes Frösche aus ie dann in die gefüllte Wanne sprangen. Alles in Allem war es kein schlechtes Leben, aber als Alythis starb wurde alles viel ruppiger und misstrauischer, die Götter neigten viel mehr dazu wütend zu werden als früher, zwar vermisste er die guten alten Zeiten, aber er wusste auch das er nichts tun konnte um diese zurückzuholen. Aber es gab noch ein Problem, nach dem Tod des Gottes war er allein, warum er nicht zusammen mit Alythis starb wusste er nicht, bisher nahm er an das dieser ihn erschaffen hatte doch jetzt.............es war alles so verwirrend, in seiner Verwirrung ging er wieder in Ignis Garten umher doch es war etwas anders als sonst, sie wurde gar nicht wütend als sie ihn sah, stattdessen blieb sie ganz ruhig als er sich zu ihr gesellte. An diesem Tag wurde Raskan der Diener der Kriegsgöttin Ignis, vieleicht nahm sie ihn auf weil er sie an Alythis erinnerte oder weil er ein neues Zuhause brauchte, vieleicht auch aus einem anderen Grund, eines wird jedoch immer bleiben die Frage in Raskans Kopf wie er wirklich entstanden ist.

Legenden:

Eine der Legenden von Ras handelt darum wie er den Beinamen "roter Geist" erhielt, laut den Erzählungen soll er in einem Schloss umhergewandert sein als dieses belagert wurde, alles was man sehen konnte war sein roter Umhang mit der Kapuze, so soll er jede Nacht durch alle Gänge gegangen sein, besonders oft durch den vorderen Teil des Schlosses der durch einen Graben vom hinteren Teil getrennt und bereits eingenommen war. Die Belagerer bekamen es irgendwann mit der Angst zu tun und schlimme Geistergeschichten machten die Runde, dies wurde so brisant bis die Angreifer irgendwann von dem Graben zurückwichen und ihre Stellung nach hinten verlagerten aus Angst der Geist könnte sie holen kommen. Dem Kommandanten wurde es zu bunt und er drängte seine Leute unter Androhung der Höchststrafe dazu wieder vorzurücken, er selbst würde an der Frontlinie nächtigen um zu zeigen das der Geist nur Einbildung war, ein Fehler wie sich zeigte. Am nächsten Morgen war der Kommandant tot, ein schauriges Lachen hallte durch die Gänge und die Belagerer flohen in blanker Panik. Als die Bewohner wieder in den vorderen Tei des Schlosses gezogen waren stand der Götterdiener mitten in der großen Halle, ein kleines Mädchen kam auf ihn zu und sagte "Danke das du uns geholfen hast, bitte sag auch dem Gott danke der dich geschickt hat.",ohne ein weiteres Wort verschwand Ras in den Schatten und kehrte zurück ins Götterreich. So wird es erzählt, so steht es Geschrieben, welchem Volk Belagerer und Belagerte angehörten weis nur noch er, auch zu welchem Gött gebetet wurde oder ob mehrere angerufen wurden ist nur noch ihm in Erinnerung, was jedoch jeder weis ist das die Gestalt die vor dem Mädchen stand der Götterdiener mit den 3 Masken war.

Andere Legenden berichten davon wie er seine Masken erhielt, das er sie zum Beispiel von den Göttern bekam, das sie Sterne waren die er auffing als sie vom Himmel vielen oder das er sie uralten Kreaturen bei lebendigem Leib aus den Knochen geschnitzt hat und sein Umhang deshalb blutrot ist, das alles ist aber nur dummes Gewäsch wie er selbst zu sagen pflegt.

Allerdings gibt es eine Legende über sein Schwert die in den Geschichtsbüchern niedergeschrieben steht, so heißt es das er es einem Jungen anvertraute der mit dieser Waffe ein Königreich aufbaute welches heute lange vergessen ist und eines der mächtigsten der Geschichte war, derJunge soll Länderien um Ländereien erobert, Kriegsherren bezwungen und sogar wilde Bestien unterworfen haben. Wenn man aber Raskan danach fragt ob diese Legende Wahrheit oder Märchen ist so lacht er nur kurz und antwortet "Vieleicht, vieleicht auch nicht.", somit wird man es wohl nie erfahren.


Administratorisches

Bildquellen: google// Jack of Blades/Messerjack - Fable/Fable: The Lost Chapters
Hauptaccount: dieser
Nebenaccounts: keine
dein Geburtsjahr: 1988
Weitergabe des Charakters erlaubt: nein

Probepost:

Auf dem Marktplatz war einiges los, überall standen die Leute und begutachteten die Waren oder schauten den Schaustellern zu, einer davon hatte ein besonders großes Publikum, die Kinder saßen gebannt vor der Bühne während die Erwachsenen von etwas weiter hinten stehend zusahen. Der Gaukler erzählte ein paar der Legenden über die Götter unterstützt mit allerlei Taschenspielertricks, die Marionetten die an ihren Schnüren vermutlich von anderen Schaustellern bewegt wurden folgten jedem seiner Worte und er lies manchmal das ein oder andere farbige Pulver los oder sorgte mit alchemistischen Tinkturen für spezielle Effekte.
Das erste Stück handelte von Ignis und wie sie ihre Waffen bekam, das nächste von Farateas wie er fähige Jäger belohnte, jedoch ohne vor den Kindern zu erwähnen was manche für einen "Preis" erhielten, so ging es weiter bis er den Kindern von jedem der Götter erzählt hatte, dann ging er zu einer anderen Geschichte über, die Kinder wollten die Geschichte des roten Geistes hören aber stattdessen erzählte er ihnen vom maskierten Schatten.
"Passt nun gut auf liebe Kinder, diese Geschichte die ich euch jetzt erzähle ist so wahrhaftig wie ich nun vor euch stehe, es ist die Geschichte des maskierten Schatten. Lang, fast ewig lang ist's her da lebte ein gemeiner Landesherr und erhob sehr hohe Steuern von seinen Untertanen, so hoch das sie bald nichts mehr zu Essen kaufen konnten und einfach alles essen mussten was sie fanden. Doch das reichte dem Landesherren nicht, von Gier zerfressen zwang er jeden der die Steuern nicht aufbringen konnte dazu in Minen zu arbeiten und so ihre Steurn beizutragen, jeden Tag wurde das Los der Bevölkerung schlimmer doch sie waren zu entkräftet um zu revoltieren und die Soldaten des Landesherren waren stark und ausreichend genährt für einen Kampf. Eines Nachts dann tauchte ein maskiertes Gesicht im Schlafgemach des Landesherren auf und sagte ihm er soll die Bevölkerung besser behandeln, der feiste, gierige Mann glaubte das dort ein Einbrecher wäre und rief seine Wachen, doch als sie kamen war an der Stelle an welcher das maskierte Gesicht geprankt hatte nur der Schatten ihres Herren zu sehen. Über Tage, Wochen und Monate hinweg passierte dies immer wieder bis die Geschichte umging das ein maskierter Schatten die Gedanken des Herren heimsucht als Strafe für dessen Benehmen, als der Landesherr schließlich dem Wahnsinn verfiel übernahm sein Vetter seinen Besitz und behandelte die Leute besser, er senkte die Steuern enorm, entlies alle Leute aus den Minen welche später von gutbezahlten Arbeitern bewirtschaftet wurden und lies seinen wahnsinnigen Vetter in ein Heim für geistig verwirrte einweisen. An dem Tag als der alte Landesherr fortgebracht wurde stand eine einsame Gestalt im roten Mantel im Tor und sah der Kutsche nach aus welcher der alte Herr immer 'Da ist er, das ist der maskierte Schatten, dort.' schrie, als der neue Herr der Ländereien den Fremden Ansah erschrak er sehr und fing sich erst wieder als dieser gegangen war, später sagte er dann den Leuten 'Der maskierte Schatten existiert, wir alle kennen ihn, als den roten Geist."
Die Kinder saßen da mit großen Augen und offenen Mündern und einige der Erwachsenen taten es ihnen gleich, bis sich eines der Kinder wieder fing und begann zu jubeln, die anderen Kinder stimmten mit ein und die Erwachsenen applaudierten, nicht nur dem Erzähler sondern auch den Marionettenspielern die alles so wunderbar in Szene gesetzt hatten.



Zuletzt von Raskan am Mo 27 Jul - 21:46 bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nozae
Moderator
Moderator
avatar

Chibi :
Hauptaccount : Nozae
Anzahl der Beiträge : 713
Syùn : 13477

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Raskan   Mo 20 Jul - 19:30

Interessanter Char, ich freue mich auf die Kontakte zwischen ihm und den Göttern (vorallem weil Noz laut Stärken/Schwächen/etc hier am längeren Ast sitzt Very Happy )

Du kriegst ein OK ^^

_________________
Wissen ist Macht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ignis
Moderator
Moderator
avatar

Chibi :
Hauptaccount : Ignis
Anzahl der Beiträge : 627
Syùn : 7057

Charakter Info
Rasse: Ogaja-Nhal
Alter: Unbekannt
Infiziert: --

BeitragThema: Re: Raskan   Sa 25 Jul - 0:22

Habs mir angeschaut und ich find auch dass der Char sehr interessant ist Wink
Mein OK hast du jedenfalls auch.
Du musst natürlich nur noch den passenden Gott zu deinem Götterdiener finden ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raskan
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Raskan
Anzahl der Beiträge : 50
Syùn : 2380
Charakter Steckbrief : http://alythisfluch.forumieren.net/t1198-raskan#16138

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert: ---

BeitragThema: Re: Raskan   Sa 25 Jul - 12:11

Gott ist eingetragen^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jituio
Admin
Admin
avatar

Chibi :
Hauptaccount : Jituio
Anzahl der Beiträge : 1506
Syùn : 31787
Charakter Steckbrief : http://alythisfluch.forumieren.net/t28-jituio

Charakter Info
Rasse: Kilit
Alter: 18
Infiziert: Ja

BeitragThema: Re: Raskan   Sa 1 Aug - 13:39


Angenommen!

Dieser Charakter gilt hiermit als angenommen und es darf fortan mit ihm im RPG Bereich gepostet werden.
In diesem Sinne also viel Spaß und ein hoffentliches langes und aufregendes Leben für den Charakter im RPG!

lg Jituio


_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://alythisfluch.forumieren.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Raskan   

Nach oben Nach unten
 
Raskan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alythis Fluch :: RPG Bewerbungen :: Charakter Bewerbungen :: angenommene Charaktere :: Andere-
Gehe zu: