StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Gastaccount
Name: Gastaccount
Passwort: alythisfluch

Der RPG Bereich ist wegen nicht jugendfreien Inhalten für den Gastaccount nicht sichtbar.
Neueste Themen
» Kündigung der Partnerschaft
So 26 Feb - 14:40 von Gastaccount

» Posting Info
So 29 Jan - 15:47 von Galadin

» Night and Day - Änderung Klappe die Zweite
Mo 29 Aug - 15:47 von Gastaccount

» 10 Jahre Echsinea!
Do 4 Aug - 17:37 von Gastaccount

» Engelskuss
Fr 20 Mai - 18:53 von Gastaccount

» Le Grand Théâtre
Mi 27 Apr - 22:47 von Gastaccount

» Buch der Drachen - Licht & Schatten
Do 17 März - 17:39 von Gastaccount

» Night and Day - Änderung
So 24 Jan - 18:26 von Gastaccount

» Frohe Weihnachten aus Echsinea!
Do 24 Dez - 14:37 von Gast

Intresanntes vom Forum
Wettbewerbe:
-Dollmaker: mein Char
Umfragen:
-Lieblingsvolk?
Sonstiges:
-Euer Feedback ist gefragt!

RPG Statistik
RPG Charaktere: 48
0 Menschen
7
Iluva
5 Kilit
6 Khoeri
6 Ogaja-Nhal
3 Shinaveen
4 Ceronen
3 Niniden
3 Sternenschreiter
3 Rassenmischlinge
7 Gottheiten
2 Todesgötter
1 Andere


28♂, 19♀, 1♂♀

12 Verfluchte


Teilen | 
 

 Saareshs Tagebuch

Nach unten 
AutorNachricht
Saaresh
fleißges Bienchen
fleißges Bienchen
avatar

Chibi :
Hauptaccount : Cu
Anzahl der Beiträge : 332
Syùn : 4549

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Saareshs Tagebuch   So 21 Okt - 18:27


Lüüüüübes Tagebuch
Der Tag war für mich nicht wirklich der beste.
Als wir die übliche Fickerei Versammlung machen wollten, sollte ich Ignis holen... keine gute Idee, denn sie dazu zu schleifen, ist mit Schlägen oder Angegrunze vereint. Naja, sie schubste mich nur, wie so oft. Aber dafür konnte ich sie fühlen, ihre Wärme. Und sie hatte wieder diesen schönen Duft! *aufgemaltes Herzchen*
In der Versammlung ging es mal wieder drunter und drüber, Nozae und Farateas schikanierten mich ununterbrochen. Manchmal wünschte ich, sie würden es lassen!
Habe mich dann mit Féaril treffen wollen und über Ignis reden wollen, aber wurde durch ihren seinen dessen Wein wieder sturz besoffen... Alkohol wirkt zu stark an mir. Ich hab mich mal wieder verplappert und dann kam auch noch dieser Hurensohn Saubär Fara und flüsterte mir krampfhaft behinderte perverse Dinge ins Ohr. Aber der Gedanke, dass Ignis nur auf mich warten würde, ist schon irgendwie schön... *aufgemaltes Herzchen*
Jetzt kommt der noch dümmere Teil: Ignis wurde irgendwie von Nozaes bessere Hälfte verarscht und sie wollte mal wieder ein Weltenbrand machen, konnte sie aber durch mein Liebesgeständnis davon abhalten. Endlich hatte ich die Chance es zu tun, obwohl ich mir einen besseren Moment, bessere Umstände... und bessere Reaktion erhoffte. Sie schlug mich und haute ab. Als ich ihr nach einer Weile folgte, sah ich sie mit Nozae kuscheln. Er warf mir ein missbilligenden Blick zu, sie stürmte davon... ich bin einfach nur ein Trottel. Aber Nozae ist das größte wichskrüppelhafte Scheisshaus der größte Schuft der Welt!!! Grrr! Wenn sie nichts von mir wissen will, dann grabscht er sie sich einfach! Verdammter Mistkerl! Meine Güte, so viele hübsche Frauen gibt es unten auf Elradia, und er muss sich ausgerechnet jene krallen, die ich seit Ewigkeiten liebe... *aufgemaltes trauriges Smiley*
Später rief er mich dann wieder zu sich und laberte irgendwas von seiner guten Hälfte. Idiot. Und dann auch noch mich so sehr zur Weißglut bringen, dass ich einfach die Beherrschung verlier! Und seine ultra klugen Worte, die kann er sich haufenweise in den Arsch schieben sparen und noch den Finger dazu, damit nichts raus kommt! aufhören, zu denken!
Jedenfalls befolgte ich seinen Rat, einen würdigen Champion für die Frucht zu suchen, aber dann kam Farateas und wollte, dass ich genug abgelenkt bin. Tze.
Also ging ich runter zu Auraeum, ein wenig die Sterblichen Streicheleinheiten und Leckerlies abzocken, als ich Ignis in der Hand eines extrem schwul aussehenden Ogis sah! Ich folgte ihnen heimlich und... ARGH!!!
Der Typ knutschte sie! Er hat meinen größten Wunsch geraubt! Naja... nicht ganz, ich wollte immer, dass sie mich küsst, aber das ist Ansichtssache.
Wär ich nicht eingesprungen, hätten die beiden Seks Sexs Sex gehabt (verdammter Balor, immer so neugierig in das schauen, das ich schreib und Rechtschreibtipps geben!)
Als ich dazusprang und ihn vermöbeln wollte, brachte uns Ignis auseinander... ich war sowas von gekränkt und enttäuscht über mich, und bevor ich alles nur noch schlimmer machte oder sie mich wieder hauen würde, haute ich ab. Pff, manche Leute behaupten, wir Götter hätten kein Grund uns sehr wie sie zu verhalten, weil wir ja ach so mächtig sind! Wenn die nur wüssten. Jaa, auch Götter haben sensible Gefühle und Schwächen, ich bin das Paradebeispiel. Ich kann gar nichts wirklich cooles, und manchmal glaube ich, die anderen Götter lachen mich heimlich aus. Wenn ich doch nur vieeeeel cooler, talentierter und attraktiver wär, genau oder mehr als die anderen, dann würden mich vielleicht die anderen mehr respektieren. Aber ich bin keines von den dreien, ich bin ein Fellhaufen, dass nicht superklug ist und auch nicht eine totale Sexbombe.. okay, letzteres will ich nicht sein. Das ist was für verblödete Mistgeburten Farateas.
Aber der Besuch bei Espere tat wieder gut. Manchmal glaube ich, sie ist die einzige Göttin, die mich versteht, oder gar verstehen WILL. Wär ich nicht so ein extrem treues Hundevieh, und sie nicht so spetziell verschieden, hätte ich sie garantiert einmal gefragt, ob ich sie einmal ausführen dürfte. Aber egal.
Scheiß Tag, wehe, die nächsten werden noch mieser, dann passiert ein zweites Kazrâ!
Zeit für Bettchen und Plüschtier schmuseln.
Nacht Tagebuch.

_________________
Liebe kann nicht nur Kriege beschwören, sondern auch verhindern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saaresh
fleißges Bienchen
fleißges Bienchen
avatar

Chibi :
Hauptaccount : Cu
Anzahl der Beiträge : 332
Syùn : 4549

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Saareshs Tagebuch   Mi 7 Aug - 15:06

Lübes Buchilein ~

Manchmal wünschte ich ich wär einfach nicht geboren worden. Egal was ich mach, ich machs nur falsch. Eine kleine Kilit der ich den Hals rettete überredete mich mit Kzatruk zu reden und ich gab mich für einverstanden, ihm zu helfen. Ich erweckte ihn kurz zum Leben und tötete ihn danach, sodass er ins Jenseits kommen und sich zum Herrscher der dritten Ebene aufwichsen konnte. Im gleichen Moment kam diese widerwärtige stinkende Schwanzwaffel Fehlgeburt Made Farateas... er war nicht begeistert, abe rieb mir gleich unter die Nase, dass er Ignis' Unschuld zerstört hatte und sie niemals jemandem wie mich mögen würde. Wie konnte er nur, wie konnte nur sie? Hatte sie denn kein Wertgefühl für ihre Unschuld? Hat das denn überhaupts jemand? Oder sehen alle es nur als eine Krankheit, Jungfrau zu sein?
Ich wurde so wütend, ich wollte Farateas in Stücke reissen, aber davor haute er noch ab. Mein dunkles Ich war wieder aufgetaucht. Ich hatte gedacht, ich hätte ihn vor Jahrhunderten endlich vertrieben und durch Vergessenheit getötet, aber er ernährt sich von meinem Leid, meinem Schmerz. In der Versammlung schlug ich Farateas für sein Verbrechen die Nase ein, und selbst seine Maske bekam ein Riss. Es tat so gut, nichts war wundervoller als ihn leiden zu sehen. Ich spüre es in mir, mein Schatten wird mit jedem Moment in dem ich in Trauer als auch in Hass lebe, mächtiger. Meine Babysittermomente mit Ignis waren leider nicht so prikelnd... sie ist viel zu wild, ich konnte sie gar nicht halten. Das war ich von anderen Kleinkindern anders gewohnt, auf denen ich aufpasste.
Wie dem auch sei. Diese verfluchte Pest, die sich als meine "Geschwister" schimpfen, haben mich mit Strafe belegt - ich soll 10 Tage lang ein Sterblicher sein. Allemal besser, als 4000 Kilits zu töten. Ich hätte dies niemals getan, ich liebe die Kilits. Sie sind die einzigen die mich verstehen wollen, aber Angst kriegen, wenn ich erscheine. Es macht mich immer so traurig, wenn sie Angst vor mir haben. Ich würde so gerne in ihrem Kreise sein und mit ihnen tanzen und singen. Ihnen zeigen, dass ich sie mag und beschützen will.
Ich gestand Ignis meine Gefühle dann, als wir allein waren. Ich gestand ihr, dass ich sie liebe wie sie war, und wär so gerne ihr Freund, wenn gar, sogar ihr Ehepartner gewesen. Ich hätte so viel für sie gerne getan... aber sie hat mich abgewiesen. Jahrhunderte, wenn nicht gar Jahrtausende liebte ich sie. Ich war immer zu schüchtern um es ihr zu sagen, und nun, als ich endlich den Mut fand, war sie nicht Feuer und Flamme, sie war eiskalt, grausam und herzlos zu mir. Sie versuchte es zwar in nette Worte zu verschleiern, aber sie mag mich nicht. Ich kann es ihr nicht verübeln, ich bin einfach nicht attraktiv. Ich bin doch nur ein Haufen Fell, eigentlich der niederste und schwächste Gott von allen. Jeder trampelt auf mich herum und spielt grausame Spiele mit mir. Und da wundern sie sich, dass ich gemein werde?
Ich verlor die Kontrolle, mein Schatten nahm vollkommenem Besitz über mich und ich griff Ignis an. All mein Hass und Schmerz war vereinigt, ich wollte mich rächen und Ignis töten, ich wollte sie an ihren Gedärmen aufhängen und sie schreien hören, um Gnade winseln hören. Wir wollten das so.
Selbst Nozae konnte mich nicht aufhalten, erst, als ich wieder die Möglichkeit erlangte, mich zu besinnen, konnte ich den Schatten abdrücken. Obwohl Ignis auf mich herab blickte, liebte ich sie in dem Moment noch. Diese Liebe allein gab mir die Kraft, den Hass runter zu schlucken.
Ignis und Nozae ließen mich alleine. Aber ich brauchte jemandem, der mich fest hielt. Ich musste weinen, und brauchte jemand, die einfach nur für mich da war.
Aber niemand von den dreien, auch Vene war zu sehen, war für mich da... wieso auch... ich bin es einfach nicht wehrt... während sie sich mit ihm genüsslich amüsieren konnte, war ich einsam... alleine. Kälte umgab mein Herz, und mein Schatten war der einzige, der mich trösten wollte. Er umschloss mein Herz und zeigte mir, dass ich nicht alleine war.
Im nächsten Moment erschien wieder diese seltsame Kilit Nillja. Sie gestand mir ihre Liebe zu mir und gab mir meinen allerersten Kuss. In diesem Moment auch hörte mein Schatten auf mein Herz fest zu halten und lächelte.
Sie möchte mit mir zusammen sein. Sie versteht mich, sie möchte mich verstehen. Für mich da sein. Vielleicht darf ich doch noch irgendwie glücklich sein. In all unserem Egoismus und Hochmut, und das Gefühl wir wären etwas viel besseres weil wir Götter sind, vergasen wir die kleinen, die Sterblichen, die uns benötigten und uns um Hilfe anflehten. Wir sprechen dauernd davon, dass wir was unternehmen müssen, aber tun dann doch nichts, sondern hauen nur uns gegenseitig ein. Wir zerbrechen unser Bund zueinander, und ich bin Schuld daran. Wenn ich wieder die Zeit finde, werde ich alles tun, um meine geliebten Kilits zu helfen, sowie auch das Leben der Ceronen zu erleichtern. Sie haben niemandem, weder Gottheit noch Freunde, sie sterben aus und wir ignorieren sie. Ich werde es nicht, das verspreche ich. Sobald ich wieder ein Gott bin, werde ich ihnen helfen, egal was die anderen sagen werden.
10 Tage lang Sterblich... in dieser Zeit können sie viel grausames tun die anderen... vor allem Farateas... ich kenne ihn, er wird sich für meine Rache an mich rächen wollen, er glaubt in Unrecht gefallen zu sein und wird mich da treffen, wo es am meisten weh tut. Ich muss Nillja beschützen.
Manchmal frage ich mich, ob Alythis einfach so oder durch eine unbekannte Macht, oder gar durch uns starb... habe ich ihn getötet? Bin ich an allem schuld? Ich weiß es einfach nicht...
Isius, warum muss ich nur so eine schwere Bürde tragen?

_________________
Liebe kann nicht nur Kriege beschwören, sondern auch verhindern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Saareshs Tagebuch
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie würdet ihr reagieren, wenn eure Eltern euer tagebuch lesen würden
» Katja`s Liebeskummer und KS Tagebuch
» Mein Tagebuch und mein Regenbogen Einhorn
» MEIN TAGEBUCH - KONTAKTSPERRE
» Mein Tagebuch (Hat noch keinen richtigen Namen)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alythis Fluch :: Tagebücher-
Gehe zu: