StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Gastaccount
Name: Gastaccount
Passwort: alythisfluch

Der RPG Bereich ist wegen nicht jugendfreien Inhalten für den Gastaccount nicht sichtbar.
Die neuesten Themen
» Kündigung der Partnerschaft
So 26 Feb - 14:40 von Gastaccount

» Posting Info
So 29 Jan - 15:47 von Galadin

» Night and Day - Änderung Klappe die Zweite
Mo 29 Aug - 15:47 von Gastaccount

» 10 Jahre Echsinea!
Do 4 Aug - 17:37 von Gastaccount

» Engelskuss
Fr 20 Mai - 18:53 von Gastaccount

» Le Grand Théâtre
Mi 27 Apr - 22:47 von Gastaccount

» Buch der Drachen - Licht & Schatten
Do 17 März - 17:39 von Gastaccount

» Night and Day - Änderung
So 24 Jan - 18:26 von Gastaccount

» Frohe Weihnachten aus Echsinea!
Do 24 Dez - 14:37 von Gast

Intresanntes vom Forum
Wettbewerbe:
-Dollmaker: mein Char
Umfragen:
-Lieblingsvolk?
Sonstiges:
-Euer Feedback ist gefragt!

RPG Statistik
RPG Charaktere: 48
0 Menschen
7
Iluva
5 Kilit
6 Khoeri
6 Ogaja-Nhal
3 Shinaveen
4 Ceronen
3 Niniden
3 Sternenschreiter
3 Rassenmischlinge
7 Gottheiten
2 Todesgötter
1 Andere


28♂, 19♀, 1♂♀

12 Verfluchte


Austausch | 
 

 Feoths Tagebuch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Feoth
fleißges Bienchen
fleißges Bienchen
avatar

Hauptaccount : Jituio
Anzahl der Beiträge : 253
Syùn : 4251

Charakter Info
Rasse: Cerone
Alter: 25
Infiziert: Ja

BeitragThema: Feoths Tagebuch   Mo 22 Okt - 15:13

1.Spieltag


Eintrag am 14.Juni

Heute wurde mir ein neuer Untergebener zugeteilt. Ein Ogaja-Nhal namens Vezryl, recht fähig und treu, zumindest bis jetzt. Er hat meine Prüfungen immer recht gut gemeistert, aber mal sehen wie er sich weiter schlagen wird.

Navén habe ich seit dem Morgen nicht mehr gesehen. Scheinbar habe ich mich ihr gegenüber (mal wieder) nicht richtig verhalten, wobei ich persönlich es nicht so empfunden habe. Zu dem Moment war mir jedoch noch nicht klar, dass ich sie dann einige
Tage nicht sehen werde, da ich mit fünf meiner Leute nach Aureum Callas aufgebrochen bin, um das Tribunal aus zu spionieren und das Eingreifen der Alythis Jünger sicher zu stellen.

Fauk und Renos haben sich auf die Suche nach meiner Schwester gemacht, ich hoffe inständig das sie sie schon sicher nach Hause gebracht haben, da ich etwas seltsames auf meiner Reise bis jetzt erlebt habe.
Ich habe ihre Stimme gehört aus dem Bauch eines Omos als wir in der Kanalisation waren. Ich habe das Tier aufgeschlitzt, es war nichts von ihr zu sehen, aber ich habe es mir nicht eingebildet, dessen bin ich mir sicher.

Wir
haben eine Fremde gefangen genommen, welche meinte, sie hätte sich in der Kanalisation verirrt, doch ich glaube ihr nicht, irgendetwas ist seltsam in ihr. Ich habe sie infiziert und angekettet, wenn wir von unserer Mission zurück kommen, werden wir sehen, ob sie eine von uns ist. Wenn das der Fall ist werde ich sie mit denen, welche zurück zur Zuflucht gehen, mitschicken.


Notiz:
William hatte heute zwei Jünger gefressen, sollte er sich weiter so verhalten werde ich eigenhändig maßnahmen ziehen müssen.

_________________
-"Alythis Fluch ist nicht der Reiter des Todes, sondern der, der Widergeburt"-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Feoth
fleißges Bienchen
fleißges Bienchen
avatar

Hauptaccount : Jituio
Anzahl der Beiträge : 253
Syùn : 4251

Charakter Info
Rasse: Cerone
Alter: 25
Infiziert: Ja

BeitragThema: Re: Feoths Tagebuch   Di 23 Jul - 17:10

2. Spieltag

Eintrag am 15. Juni


Heute früh bin ich gemeinsam mit Vezryl in das Innere des Tribunal Palastes vorgedrungen. Wir verwendeten den üblichen Weg, welcher in den Kerker des Palastes führt, doch mit dem, was ich da sah, hatte ich nicht gerechnet. Sie hatten Fauk gefangen genommen. Noch bevor etwas schlimmeres passieren konnte, haben wir sie aus den Ketten befreit und ich brachte sie zurück in unseren Unterschlupf in der Kanalisation, um ihre Wunden zu versorgen. Verzryl trug ich auf, den Palast an meiner Stelle zu durchsuchen.

Als ich im Unterschlupf jedoch ankam, musste ich feststellen, das die Gefangene Mischlingsfrau befreit wurde. Es war noch ein Mann anwesend gewesen, ein seltsamer Shinavee, welchen ich fing und befragte. Obwohl der Fremde äußerlich sehr eigenartig war, fand ich ihn sympathisch und er lies sich sogar freiwillig infizieren. Ich bat ihm an, sollte er die Infizierung überleben, den Jüngern beizutreten, woraufhin er einwilligte. Von ihm erfuhr ich jedoch auch, dass nicht nur er Laker befreit hatte, sondern auch jemand anderes, woraufhin ich mich auf die Suche nach ihm machte.

Dabei traf ich nicht nur Laker, sondern auch noch einen Gott und einen weiteren Infizierten. Leider hatte ich nicht all zu viel Zeit, um mich mit ihnen zu befassen und da meine Suche nach dem anderen Täter ohne Erfolg blieb, kehrte ich zurück in den Tribunal Palast und verkleidete mich als Wache um unbemerkt an Informationen zu gelangen.
Leider kam mir dabei mal wieder mein Schweif und meine Ohren in die Quere, weswegen schon bald die Leute verdacht schöpften, dennoch konnte ich so einiges in Erfahrung bringen. Auch traf ich dabei wieder Vezryl, welchem ich sogleich alles erzählte, was ich erfahren hatte, doch war nicht nur er anwesend, sondern auch die Mischlingsfrau. Sie hatte die Infektion überlebt und meinte, dass sie unseren Tod gesehen hatte und überredete mich, zurück in die Kanalisation zu gehen. Hätte ich doch niemals auf sie gehört...

Vior war mir gefolgt, überraschte mich und nahm mich fest. Ich hatte noch versucht, Fauk vor ihm und seinen Leuten zu beschützen, ich weiß nicht ob es funktioniert hat..
Die Folter wurde Dank den Göttern frühzeitig abgebrochen und ich wurde zu der Versammlung gebracht. Auch machte ich Bekanntschaft mit den neuen mittel, welches den Infizierten ihre Kräfte stiehlt. Das war also der Grund, weswegen sie die Versammlung einberufen hatten.
Laker war ebenfalls dort gewesen, ich wusste das sie etwas mit ihnen zu tun hatte, dieses Miststück..

Suron, der König von Galacien wollte sich alleine mit mir Unterhalten und so wurde ich wieder zurück in den Kerker gebracht. Eine Assasine und eine Verwandte des Tribunal Mitgliedes kam mit uns, mal sehen was nun geschehen wird...


Eintrag Ende

_________________
-"Alythis Fluch ist nicht der Reiter des Todes, sondern der, der Widergeburt"-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Feoths Tagebuch
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie würdet ihr reagieren, wenn eure Eltern euer tagebuch lesen würden
» Katja`s Liebeskummer und KS Tagebuch
» Mein Tagebuch und mein Regenbogen Einhorn
» MEIN TAGEBUCH - KONTAKTSPERRE
» Mein Tagebuch (Hat noch keinen richtigen Namen)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alythis Fluch :: Tagebücher-
Gehe zu: