StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Gastaccount
Name: Gastaccount
Passwort: alythisfluch

Der RPG Bereich ist wegen nicht jugendfreien Inhalten für den Gastaccount nicht sichtbar.
Die neuesten Themen
» Kündigung der Partnerschaft
So 26 Feb - 14:40 von Gastaccount

» Posting Info
So 29 Jan - 15:47 von Galadin

» Night and Day - Änderung Klappe die Zweite
Mo 29 Aug - 15:47 von Gastaccount

» 10 Jahre Echsinea!
Do 4 Aug - 17:37 von Gastaccount

» Engelskuss
Fr 20 Mai - 18:53 von Gastaccount

» Le Grand Théâtre
Mi 27 Apr - 22:47 von Gastaccount

» Buch der Drachen - Licht & Schatten
Do 17 März - 17:39 von Gastaccount

» Night and Day - Änderung
So 24 Jan - 18:26 von Gastaccount

» Frohe Weihnachten aus Echsinea!
Do 24 Dez - 14:37 von Gast

Intresanntes vom Forum
Wettbewerbe:
-Dollmaker: mein Char
Umfragen:
-Lieblingsvolk?
Sonstiges:
-Euer Feedback ist gefragt!

RPG Statistik
RPG Charaktere: 48
0 Menschen
7
Iluva
5 Kilit
6 Khoeri
6 Ogaja-Nhal
3 Shinaveen
4 Ceronen
3 Niniden
3 Sternenschreiter
3 Rassenmischlinge
7 Gottheiten
2 Todesgötter
1 Andere


28♂, 19♀, 1♂♀

12 Verfluchte


Austausch | 
 

 Gemach der Shinaveen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Jituio
Admin
Admin
avatar

Chibi :
Hauptaccount : Jituio
Anzahl der Beiträge : 1506
Syùn : 31783
Charakter Steckbrief : http://alythisfluch.forumieren.net/t28-jituio

Charakter Info
Rasse: Kilit
Alter: 18
Infiziert: Ja

BeitragThema: Gemach der Shinaveen   Di 23 Okt - 20:59

Gemach für die Herrscher von Neliva

_________________



Zuletzt von Jituio am Mo 7 Jul - 0:10 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://alythisfluch.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Mi 23 Jan - 18:59

cf: Eingangshalle

Ekiny und Varjun betraten den üppig ausgestatteten Raum. Hinter Ihnen eilte schon die Dienerschaft heran, um das Gepäck herein zu bringen. Ekiny trat ans Fenster und schaute aus dem Turm über die Stadt. Der Ausblick war atemberaubend, nur das Wetter spielte nicht wirklich mit. Die reichlichen Wolken verdeckten den Horizont. Ekiny watete darauf, das man sogar die Berge sehen könne in Icendis wenn man freien Blick hatte. Sie öffnete die große Balkontür und trat hinaus. Die schwüle Luft bewegte sich ein wenig und vertrieb die abgestandene Luft aus dem Gästezimmer. Es dauerte nicht lange und die Dienerschaft war fertig und zogen sich zurück. Erst als die Tür ins Schloss fiel trat Ekiny wieder hinein und schaute sich um. Die Räumlichkeiten waren großzügig geschnitten und bot neben dem großen Bett noch ein Canapé mit einem kleinen runden Tisch, auf dem ein Blumenbukett hergerichtet stand. Na immerhin etwas frisches hier. Seufzend beugte sich Ekiny über Ihren Koffer und kramte eine große Flasche Absinth heraus. Mit einem Lächeln drehte sie sich zu Varjun um.

"Na ... was meinst Du? Mir ist jetzt nach sinnlosem betrinken. Wir müssen erst morgen zu den Gesprächen und haben noch jede Menge Zeit tot zu schlagen. Oder willst Du Dir lieber die Stadt ansehen?" der Korken gab ein lautes Plopp von sich als Ekiny sie entstöpselte und einen der edlen Becher füllte, die auf dem Tisch neben der Karaffe Wasser standen und bis zum Rand voll machte. Ohne Varjuns Antwort abzuwarten füllte Sie den zweiten ebenso.
Nach oben Nach unten
Varjun
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 120
Syùn : 3656

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Mi 23 Jan - 20:02

Varjun beobachtete die Diener, die geschäftig ihr Gepäck hereinbrachten und ihre Arbeiten erledigten. Ekiny trat einstweilen auf den Balkon und schien die Aussicht zu genießen, doch Varjun blieb lieber innerhalb des Raumes. Er wirkte recht gemütlich auf ihn, trotz der ungewohnten Atmosphäre; ein Blick aus dem Fenster und er merkte, wie dankbar er für das bewölkte Wetter war, da ihm bereits dieses Licht ein wenig unangenehm war. Frische Luft bahnte sich ihren Weg durch den Raum und ließ Varjun zufrieden durchatmen. Die Dienerschaft war gegangen und Ekiny kam zurück, bevor sie eine Flasche Absinth aus ihrem Koffer holte. Ihr Vorschlag klang gut in seinen Ohren, und sie schenkte sowieso bereits für Zwei ein; kein Grund für Einwände, gerade bei Absinth dachte er erst gar nicht daran, Nein zu sagen. „Ich sehe, du kennst doch recht gut...“, meinte er scherzend und nahm auf dem Canapé Platz. „Die Stadt läuft uns schließlich nicht weg..“, fuhr er fort und bot ihr an, neben ihm Platz zu nehmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Mi 23 Jan - 20:31

Ekiny stellte die Flasche auf den Tisch und machte sich nicht einmal die Mühe den Korken wieder hinein zu stecken. Ekiny setze sich neben Varjun und prostete Ihm zu, bevor sie den Becher in einem Zug leerte. Fast sofort spürte sie die Wirkung die Ihren Körper warm hinab lief. Mit einem lauten Seufzen schüttete Sie nach. Sie wußte das der Alkohol diesen grauenhaften Tag leichter machen würde und Ihr die Gedanken aus Ihrem Kopf vertreiben würde.

"Warte ... ich glaube es wäre nicht gut wenn die Diener uns trinken sehen. Ich werde uns für heute abmelden." Ekiny ging zur Tür, öffnete Sie und winkte Ihren Leibdiener heran. "Wir wollen heute nicht mehr gestört werden. Die Reise war anstrengend und wir werden uns früh zurück ziehen." Der Diener verneigte sich und schloss die Tür. Ekiny setze sich wieder neben Varjun und hob erneut Ihr Glas. Sinnierend hielt sie es gegen das Licht.

"Dieses gute Tröpfchen war eigentlich als Geschenk für irgendeinen Bekannten von Sytirez gedacht. ich glaube das hat sich nun erledigt. Ich habe noch zwei Flaschen im Koffer, aber ich befürchte wir würden an einer Vergiftung sterben wenn wir das alles killen." Ekiny stieß wieder mit Ihm an, beschränkte sich aber auf einen großen Schluck. "Weißt Du noch als wir beide in diesem komischen Pup das erste mal Absinth zusammen getrunken haben? Keiner wußte wer Du bist und der dumme Kerl der sich unbedingt mit Dir prügeln wollte." Ekiny kicherte leise.
Nach oben Nach unten
Varjun
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 120
Syùn : 3656

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Do 24 Jan - 0:54

Gemeinsam mit Ekiny leerte er den ersten Becher in einem Zug, und schloss voll Genuss die Augen. Die Wärme des Absinths wanderte durch seinen ganzen Körper und begann, ein paar kalte Sorgen in ihm schmelzen zu lassen. Als Varjun seine Augen wieder öffnete, hatte seine Trinkgenossin ihm bereits nachgeschenkt, und sie erhob einen berechtigten Einwand gegen ihr unangemeldetes Gelage. Sie ging zur Tür und meldete beide ab, bevor sie wieder zu ihm zurückkehrte. „Danke, das hätte ich fast vergessen...“, meinte er sanft, bevor sie von der Herkunft ihrer Flaschen erzählte. Er nickte bedächtig, und dachte an seinen Bruder, bevor sie wieder mit ihm anstieß; seine Gedanken waren nun wieder bei ihr, und sie erinnerte ihn an die Sache im Pub damals, die ihn zum Lachen brachte. „Ach, erinnere mich nicht daran... das waren Zeiten. Und du alte Kriegerin musstest dich natürlich auch noch dazu einmischen, das war ein Chaos..!“, meinte er amüsiert und tat einen bedachten Schluck. „Aber ich muss sagen, es war ein triumphaler Sieg, und der Absinth war die Blessuren auf jeden Fall wert.“, setzte er lachend fort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Do 24 Jan - 19:40

Ekiny nahm noch einen Schluck und fühlte wie die innere Wärme Sie entspannte. Sie hatte fast vergessen wie viel Spaß sie hatten, als Sie sich zu beginn Ihrer Bekanntschaft getroffen hatten. Mit einem Lächeln erinnerte sie sich zurück. Er mochte genauso gerne Absinth wie sie und nur zu selten gab es die Gelegenheit diesem Laster zu frönen. Sie wußte um seine Vorliebe für einen guten Kampf und Ihr ging es nicht anders. Niemand der sie anschaute, würde vermuten das Sie sich wehren könnte.

"Ja das war mehr als spaßig. Der Kerl hatte nicht damit gerechnet, das eine zarte Frau wie ich sich einmischen würde. " Sie wußte nur zu gut, daß sich Varjun alleine wehren konnte und das nicht zu knapp. Sie hatte sich eigentlich eingemischt um die Situation zu entschärfen.

Ihre Flügel sirrten leicht, als Ihr der Besuch auf der Flugrennbahn einfiel. Varjun hatte ein Rennen und Ekiny saß auf der Tribüne um Ihn anzufeuern. Sie hatte die Anwesenden ziemlich undamenhaft mit Ihrer Stimme malträtiert und Varjun hatte dieses Rennen haushoch gewonnen.

"Ich mag gar nicht an die Aftershow Party nach Deinem legendären Rennen denken. " Ekiny lachte herzhaft und lehnte sich leicht gegen Varjun.

"Weißt Du noch wie der zweite Dir nach der Siegerehrung gratulieren wollte und dabei ausgerutscht ist?" Ekiny spürte den Absinth wie er Ihren Geist beflügelte. Ihr war nach Fröhlichkeit und dem Wunsch Ihrem Drang nach zu geben nach Unbeschwertheit. "Er ist gefallen und Dir vor die Füsse gerutscht und Du hast Dich so schwer beherrschen müssen nicht laut los zu lachen. Ich hab es in Deinem Gesicht gesehen."
Nach oben Nach unten
Varjun
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 120
Syùn : 3656

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Do 24 Jan - 21:08

Varjun erinnerte sich gerne an den Abend. „Stimmt..du steckst eben voller Überraschungen.“, meinte er gut gelaunt. Der Alkohol ließ ihm leichter ums Herz werden, und er leerte sein Glas ziemlich schnell. Das Sirren von Ekinys Flügeln ließ ihn grinsen, und schließlich fing sie an, von seinem legendären Rennen zu erzählen. „Was, an das erinnerst du dich noch?“, meinte er lachend.
„Das Rennen wäre nicht „legendär“ geworden, wenn du mich nicht so inbrünstig angefeuert hättest“, fuhr er amüsiert fort. „Eine Szene für Götter... und die Siegeszeremonie erst..“ Er sprach, da lehnte sich Ekiny ein wenig an ihn an. Sein Herz schlug lauter, doch er versuchte seine Gefühle zu ignorieren und schenkte beiden nach. „Es war großartig, ich habe mich wirklich kaum beherrschen können... gut beobachtet.“, grinste er und nahm noch einen Schluck von dem hervorragenden Absinth.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Do 24 Jan - 21:41

Ekiny grinste Ihn breit an als er Sie an die Siegeszeremonie erinnerte. Das gesamte Stadion war ruhig gewesen, als Ekiny lauthals von der Tribüne los schrie. " Du bist der Beste Varjun..." Fast peinlich war der Moment wo alle dann doch los lachten. Ekiny ergriff fast automatisch Ihr Glas als Varjun nachschenkte.

"Auf was wollen wir jetzt anstoßen?" Ekiny war durch den Alkohol zwar noch nicht hinüber aber mehr als enthemmt. Sie trank einfach zu selten. Mhm... ich sollte öfters trinken... dann würde es nicht so ..... seine Augen sind der Hammer.. Ekiny verlor sich in seinen Blick. ... sein markantes Gesicht .... ganz anders als Rezzie. Mit einem Seufzen lehnte sich sich schwer an Ihn.

"Ich glaub die Flasche hätten wir. Noch eine?" Ekiny schaute Ihn offen an. Die Klarheit in seinem Blick hätte sie warnen müssen ... tat es aber nicht.
Nach oben Nach unten
Varjun
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 120
Syùn : 3656

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Do 24 Jan - 22:58

Ekiny wirkte ausgelassen, und war ein herrlicher Anblick; sie leerten die Flasche, und auch Varjun fühlte wie die Wirkung des Alkohols allmählich zunahm. All die Erinnerungen an früher waren wundervoll, und das enge Verhältnis das die beiden gepflegt hatten, hatte Varjun schon lange vermisst. Hätte Sytirez nicht dazwischengefunkt, hätten sie sich vielleicht wirklich vermählt; wäre er nur nicht gewesen... Da lehnte sich Ekiny vollends an ihn und sah ihn offen an; er erwiderte ihren Blick, klar und ungetrübt von dem edlen Tropfen. Varjun legte einen Arm um sie und seine Flügel surrten ganz leise als er sie berührte. „Das können wir später gerne machen...“, meinte er leise, und streichelte sanft über ihre Wange. Da hob er ihr Kinn behutsam an, lehnte sich zu ihr und hielt einen Moment inne. Für einen Augenblick zögerte er, vielleicht war es noch zu früh und er könnte sie verschrecken. Doch die Liebe, die er für sie empfand, hatte sich über die Jahre nicht verändert, und raubte ihm den Verstand. Er kämpfte alle Unsicherheit zurück, und siegreich hauchte er einen zärtlichen Kuss auf ihre Lippen. Es war ein einmaliges Gefühl, doch zog er sich früh wieder zurück. Mit rasendem Herz erwartete er Ekinys Reaktion, während das Feuer in ihm nur noch zusätzlich angefacht worden war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Do 24 Jan - 23:28

Ekiny empfand Vertrautheit, als er seinen Arm um sie legte. Sein Blick den er Ihr schenkte war anders ... seit langer Zeit offenbarte er in seinem Blick seine Gefühle und Ekiny sah Licht und Wärme in den tiefen seines Blickes. Wie hatte Sie das nur vergessen können. Sie sah dies nicht zum ersten mal. Kurz bäumte sich ein Schuldgefühl in Ihr auf, aber dann näherte er sich Ihr und streichelte sanft Ihre Wange. Wie kleine Blitze tänzelten seinen Berührungen auf Ihrer Haut und ließen Sie wohlig erschaudern. Verletzbar schaute Sie Ihn an als er sanft seine Lippen den Ihrigen näherte und zaghaft Ihren Geschmack kosteten. Ekiny schloss die Augen, während sich Ihr Blut scheinbar in flüssige Lava verwandelte und Ihr Herz wie verrückt das Blut durch Ihre Venen jagte. Langsam öffnete Sie die Augen und sah seinen Blick. Unsicher und abwartend ... als ob er etwas falsches getan hätte. In Ekinys Augen war kurz Enttäuschung zu sehen als er sich von Ihr löste. Er hatte nur durch einen Kuss einen Feuersturm in Ihr entfacht. Wie konnte ich nur so blind sein ..... Fassungslos über die Erkenntnis schaute sie ihn durchdringend an und fast stürmisch eroberten Ihre Lippen die seinen, während sie Ihre Arme um Ihn schlang und Ihn zu sich zog.
Nach oben Nach unten
Varjun
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 120
Syùn : 3656

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Sa 16 Feb - 15:14

Nach dem Kuss hatte er abgewartet, und nicht im Entferntesten mit so einer Reaktion gerechnet; nach einen Augenblick des Innehaltens kam es zu einem innigen Kuss, feurig mit Leidenschaft.
Varjun gab sich diesem Kuss hin und erwiderte ihn voll Sehnsucht, während er Ekiny mit einer einer Hand an sich drückte. Ihren Körper dem seinen so nahe zu spüren, löste einen eigenartig schönen Rausch in ihm aus, anders als der des Absinths. Seine freie Hand wanderte langsam und bedächtig dem wohlgeformten Körper seiner Angebeteten entlang und eine Hitze entbrannte in ihm die seine Sinne verschleierte. Die Zeit schien still zu stehen, und Varjun gestaltete den Kuss zunehmend leidenschaftlicher; die Sucht nach ihren weichen Lippen und ihrem einzigartigen Geschmack war bereits zu groß um sich von ihr lösen zu können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Sa 16 Feb - 15:32

Ekiny seufzte leicht als Sie seine fordernden Lippen auf den Ihren spürte und als er leidenschaftlich Ihren Körper erforschte. Sie hatte Ihre Arme um seinen Kopf geschlungen und verlor sich mit den Händen in der seidigen Fülle seiner Haare. Seine Wärme so nah an Ihr und seine kräftigen Arme die sie fordernd an Ihn drückten, jedoch dann ganz sanft an Ihr entlang glitten, liessen Sie erschaudern und Wellen der Lust durch Ihren Körper beben. Sein Kuss wurde fordernder und sie stand Ihm in nichts nach. Kurz biss sie leicht neckisch in seine Lippen nur um dann wieder seine Zunge zu erobern. Sein Geschmack war köstlich und sie konnte nicht genug von Ihm bekommen. Fordernd wanderten Ihre Hände seinen Rücken entlang und sie konnte durch die Kleidung seine Muskelstränge fühlen die sich durch die Kleidung drückten. Am liebsten hätte Sie Ihm seine Kleidung vom Körper gerissen. Sie wollte seine nackte Haut auf Ihrer spüren. Dennoch keimte in Ihr ein Schuldgefühl auf. Hatte Sie sich seinerzeit falsch entschieden und Ihn die ganze Zeit leiden lassen? Kurz löste sie sich von Ihm und man konnte in Ihren Augen wärme und Leidenschaft funkeln sehen.

"Es tut mir Leid das ich es nicht wusste... es tut mir so leid." sanft strich Ihre Hand seine Wange entlang.
Nach oben Nach unten
Varjun
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 120
Syùn : 3656

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Sa 16 Feb - 15:50

Der flüchtige Biss in seine Lippe sandte einen Schauer durch seinen Körper und ein neckisches Grinsen huschte über seine Züge, bevor sie mit dem Kuss fortfuhr; Ekinys Hände wanderten durch seine Haare, und ihre Berührungen zu fühlen brachte ein wohliges Gefühl mit sich; doch da änderte sich ihr Kuss und von einem Moment zum anderen fühlte er ihre Lippen nicht mehr auf den seinen. Die Leere die dies hinterließ, war absurd und unangenehm, bis ihre sanfte Stimme durch die Stille zu hören war. Eine Entschuldigung und ein Blick voller Leidenschaft wurden ihm zum Geschenk gemacht als er seine Augen öffnete, und Varjun lächelte sanft, als er ihre Wange zärtlich streichelte. „Unsinn...das ist Vergangenheit...“, flüsterte er und näherte sich ihr wieder. Seine Lippen wandten sich ihrem Hals zu, und verwöhnten diesen mit hingebungsvollen Küssen, während seine unbeschäftigte Hand durch ihre glänzenden Haare fuhr; die andere, die auf ihrer Wange ruhte, wanderte über die andere Seite ihres Halses sanft hinab, und strich ihrem Schlüsselbein entlang. Behutsam schob er ihre Kleidung zur Seite und entblößte ihre Schulter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Sa 16 Feb - 16:31

Ekiny erwiderte sein lächeln zart, als er es als Unsinn abtat. Dann küsste er sich Ihren Hals entlang und Ekiny schloss verzückt die Augen und lehnte Ihren Kopf zurück. Hitze flammte in Ihr auf und vertrieb Ihre Sorge und den Kummer alter Erinnerungen, bis nur noch wilde ungezügelte Leidenschaft in Ihr brodelte. Sein heißer Atem strich über Ihre Haut, während seine Lippen ihre Haut wie mit kleinen Blitzen über zog bis ihr ein heiseres Stöhnen entfuhr. Sanft Entblößte er Ihre Schulter und kurz kamen Ihr bedenken. Sich am Todestag Ihres Ehemannes mit seinem Bruder ein zu lassen erschien Ihr nicht richtig, obwohl es sich mehr als richtig an fühlte. Kurz stoppte Sie seine Hand die im Begriff war ihr Kleid von Ihrem Körper zu schieben. Dann lehnte sie Ihre Stirn an seine Wange, während sie versuchte das brennende Verlangen in sich zurück zu drängen. Was Ihr nicht wirklich gelang.

"Ich weiß nicht ob wir so schnell vorgehen sollten." ihr flüstern klang verzweifelt. Alles in Ihr schrie grade zu nach Ihm. Sein Körperduft raubte Ihr fast den Verstand. Seine Berührungen taten so gut und es überraschte Sie ein wenig wie stark Sie auf Ihn reagierte. Das hatte nicht mal Sytirez bewirkt.
Nach oben Nach unten
Varjun
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 120
Syùn : 3656

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Sa 16 Feb - 16:45

Ekiny schien seine Behandlung zu genießen, und ihr Stöhnen regte ihn nur noch mehr an; sein Herz raste voll Feuer, doch da ergriff die Shinavee seine Hand und hielt ihn davon ab, sie von ihrer Kleidung zu befreien. Ihr Flüstern drang an seine Ohren, doch er hörte, dass sie nicht ganz Eins mit sich war. Er unterbrach seine Küsse, und legte einen Finger auf ihre zarten Lippen, über die er schließlich flüchtig strich, bevor er einen Kuss auf sie hauchte. „Nicht so viel denken, Ekiny....“, raunte er und versiegelte ihre Lippen mit einen feurigen Kuss; er hatte nicht vor, eine Widerrede zu akzeptieren. Die Hand, die an ihrer Schulter lag, fand ihren Weg ihren Körper hinab, und wanderte zärtlich über ihre Brust, ihre Seite entlang über ihr Bein; an ihren Knie stoppte er, und schob ihr Kleid langsam hoch. Zärtlich fuhr er nun an ihrer Haut entlang, an der Innenseite ihrer Schenkel, doch hütete sich noch, in verbotene Gefilde vorzudringen. Wenn sie schon nicht ganz sicher war, dann wollte er sie nicht zu sehr verschrecken; er nahm sich vor, erst fortzufahren, wenn sie ihm sicherer vorkam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Sa 16 Feb - 17:03

Seine Finger legten sich auf Ihre Lippen, als wollten sie Ihre Bemerkung wegwischen. Ein kurzer Blick in seine Augen als seine Lippen die Ihren eroberten, lies Sie zu Wachs werden. Er entfachte einen Buschbrand in Ihr und Sie war unfähig Ihn zu stoppen. Wollte Sie Ihn überhaupt stoppen...? Mit einem sehnsüchtigen Seufzen gab Sie sich seinen Lippen hin. Seine Hand strich derweil nach unten und strich über Ihre Brust. Ihre Brustwarzen richteten sich augenblicklich auf, während sie fordernd seinen Kuss erwiderte. Seine Hand wanderte weiter nach unten und strich fordern Ihren Rock beiseite und an der nackten Haut Ihrer Schenkel entlang. Wollüstige Schauder erfassten Sie und fast schmerzhaft zog sich Ihr Unterleib zusammen. Er schürte das Feuer was Ihr Blut zum kochen brachte weiter an bis Sie fast davor war den Verstand vor Sehnsucht zu verlieren. Sie wollte Ihn mehr als alles andere. Sie wollte seine Berührungen ... seinen Duft ... seine Lippen auf jedem Zentimeter Ihrer Haut ... mit Ihm verschmelzen bis Sie eins waren. Leise hauchte Sie an seine Lippen.

"Bitte hör nicht auf ... " sie küsste seine Mundwinkel und wanderte seinen Hals entlang. Sie küsste seinen hektisch pochender Puls und saugte leicht an seinem Hals, während Ihre Hände sich unter seine Kleidung schoben, um seine weiche sinnliche Haut zu berühren.
Nach oben Nach unten
allwissende Seele
Obermacker!
avatar

Hauptaccount : allwissende Seele
Anzahl der Beiträge : 2056
Syùn : 7464

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   So 17 Feb - 14:20

Ein klopfen ertönte. Darauf hin trat eine Wache ein.
"Herrscher von Neliva, ich bin geschickt worden euch zu holen, die Versammlung beginnt in wenigen Minu-"
Seien Augen weiteten sich, als die Zwei nur noch Halb bekleideten SHinaveen erblickte und die Schamesröte stieg ihm sichtlich ins Gesicht. Rückartig drehte er sich um und hielt seine Hand vor seine Augen.
"Da-da v- v-verzeiht! I- Ich- habe n- nichts gesehen...!", stammelte der Mann vollkommen unsicher vor sich hin.
"V-Versammlung beginnt gleich. Treffen im Sonnenturm im Versammlungsraum! Bitte entschuldigen sie!"
Schon war er wieder verschwunden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Varjun
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 120
Syùn : 3656

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Mi 20 Feb - 10:18

Ekiny war Wachs in seinen Händen und sehnte sich sichtlich nach mehr; keine Sekunde hätte Varjun noch gezögert, die letzten Bedenken waren mit den Küssen seiner Angebeteten weggeschmolzen. Doch plötzlich zersprang die Atmosphäre in tausend Scherben und hinterließ eine unerträgliche Leere, als unerwarteterweise eine Wache den Raum betrat. Der König Nelivas wandte seine Aufmerksamkeit langsam auf den Eindringling, und brennender Hass schwappte ihm entgegen. Diesen für ihn nahezu heiligen Moment derartig zu unterbrechen war unverzeihlich; glücklicherweise verschwand er so schnell wie er gekommen war. Ein verärgertes Seufzen entrang sich seiner Kehle, und bedächtig ließ er von Ekiny ab; sanft streichelte er noch über ihre Haare und anschließend über ihren Hals. „Unglaublich...“, zischte er mit bebender Stimme, „...doch die Versammlung werden wir kaum ausfallen lassen können...“ Er fühlte sich nicht wirklich in der Lage, diese Zusammenkunft vernünftig abhalten zu können nach einer Flasche Absinth und einem Rausch wie diesem; er hatte sich eingebildet, dass die Versammlung erst später beginnen sollte. Die Wachen, die sie vor der Tür aufgestellt hatten, waren wirklich für nichts zu gebrauchen.
„...egal wie sehr ich es mir wünschen würde..“, flüsterte er in ihr Ohr und hauchte einen Kuss auf ihren Hals. Er hoffte inständig auf einen Einwand, denn mit Vernunft konnte er in Wirklichkeit im Moment nicht viel anfangen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Mi 20 Feb - 21:06

Geräuschvoll klappte die Tür auf und Varjun wie auch Sie schauten ertappt auf. Mit aufgerissen Augen erkannte Sie eine der Wachen, während in ihrem Kopf eine furchtbare Hitze aufstieg und Sie bis in die Haarspitzen errötete. Sie stand wie erstarrt und hatte noch immer Ihre Hände unter Varjuns Kleidung, als Ihr dies bewusst wurde zog Sie langsam Ihre Hände von Ihm weg und bedeckte Ihre nackte Haut. Erst jetzt begriff Sie die Worte die der Wachmann sprach. Aufgewühlt wie Sie war schaute Sie entsetzt zu Varjun. Der Wachmann hatte fluchtartig das Zimmer verlassen und Sie erkannte auch warum. Varjun sah alles andere als erfreut aus und seufzte hasserfüllt. Auch er lies sie langsam los, aber nicht ohne ihr sanft über die Haare und Ihren Hals runter zu streicheln. Dieser schöne Moment so völlig zerstört. Die Enttäuschung stand Ihr ins Gesicht geschrieben. Sie richtete etwas fahrig Ihre Kleidung. Der Absinth hatte seine Spuren hinterlassen, aber Sie würde diesen schönen Moment mit Ihm niemals vergessen. Sein Kuss an Ihrem Ohr kitzelte sie leicht. Sanft legte Sie Ihre Hand an seine Wange und lächelte Ihn an.

"Ich wäre auch für schwänzen, aber ich glaube wir sollten dies hinter uns bringen. Umso schneller sind wir wieder allein." Zärtlich küsste Sie seine vollen Lippen und schenkte Ihm einen verheissungsvollen Blick. "Ich werde mich ein wenig her richten." Leicht schwankend zog sie ein paar angemessene Kleidungsstücke aus dem Koffer und verschwand hinter einem Paravent. Einige Zeit später kam Sie korrekt angezogen dahinter hervor und rempelte gegen den Sichtschutz, der wie in Zeitlupe umkippte. Etwas irritiert schaute Ekiny dem hinterher und hielt sich an der Wand fest, um dann etwas ratlos zu Varjun zu schauen.

"Ich glaube das könnte ein wenig peinlich mit mir werden. "
Nach oben Nach unten
Varjun
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 120
Syùn : 3656

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Fr 22 Feb - 2:07

Ekinys wortloses Versprechen auf eine Fortsetzung der Zweisamkeit hob Varjuns Laune wieder etwas, auch wenn der Groll auf die Wachen noch immer in ihm loderte. Nach einem zärtlichen Kuss von ihren Lippen verschwand sie hinter dem Paravent, und auch Varjun nutzte die Gelegenheit sich wieder gesellschaftsfähig zu machen; er rückte seine Kleidung zurecht und war aufgrund bestimmter Umstände recht dankbar für seine weite Kleidung. Während er auf sie wartete, merkte er wie seine Konzentration zurückging und die Wirkung des Absinth richtig einsetzte. Er rieb sich die Nasenwurzel und kneifte seine Augen zusammen; die Versammlung musste er irgendwie hinter sich bringen, egal wie. Ekiny kam wieder von ihrer Umkleide hervor, und riss diese sogleich mit, was Varjun ein amüsiertes Kichern kostete. "Ach was...wir schaffen das schon.", meinte er und erhob sich. Er ging zu Ekiny, richtete den Sichtschutz wieder auf und ergriff zärtlich ihre Hand. "Wollen wir?", meinte er, und warf einen Blick auf die Tür; je schneller sie die Sache hinter sich brachten, desto besser.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Fr 22 Feb - 17:50

Ekiny lies sich von seinem Kichern anstecken und kurz gluckerten Sie beiden vergnügt. Seine zuversichtlichen Worte gaben Ihr Mut und seine warme Hand die sich vertraut und fest um Ihre schloss noch mehr. Ein Anflug von Glück und Wärme befiel Sie. Sie fühlte sich an seiner Seite unbesiegbar. Kurz lächelte sie, da sie befürchtete der Einfluss des Absinth würde sie beide noch in Teufels Küche bringen. Wieso hatten sie nicht daran gedacht das es heute schon eine Vorversammlung gab.....
Sie hatte dies völlig vergessen und Varjun konnte dies nicht wissen, da alles viel zu überstürzt für Ihn kam. Entschuldigend schaute Sie Ihn an.

"Ich hab das völlig vergessen das es am Vorabend der Versammlung zu einem Treffen kommen könnte. Sie hatten dies allerdings zunächst nicht als festen Termin bekannt gegeben. Das hab eindeutig ich verbockt. Verzeih mir bitte..." Ekiny zog Ihn mit sich. Sie hatten keine andere Wahl. Ekiny öffnete die Tür und schaute Ihre Leibgarde strafend an.

"Wenn ich uns das nächste mal abmelde, erwarte ich das niemand... und damit meine ich NIEMAND eingelassen wird! Nun kommt ... wir werden nun zu der Vorversammlung gehen." Ekiny und Varjun gingen den Gang in Richtung Sonnenturm, gefolgt von Ihren Bediensteten.

gt: großer Tribunal Versammlungsraum (mit Varjun)
Nach oben Nach unten
Varjun
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 120
Syùn : 3656

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Mo 18 März - 20:42

cf: großer Tribunal Versammlungsraum (mit Ekiny)

Ungestüm mit einem verschmitzten Lächeln auf dem Gesicht hatte Varjun seine Herzensdame wieder ins Gästezimmer mitgezogen. Er schloss die Tür hinter sich und sah Ekiny mit einem schwer deutbaren Blick, doch einem verwegenen Grinsen auf den Lippen, an. Langsam trat er zu ihr vor, legte eine Hand auf ihre Hüfte und mit der anderen hob er ihr Kinn sanft an. Er näherte sich ihr bis kurz vorm Kuss, ohne das Grinsen verschwinden zu lassen. „Baden also? Ich weiß nicht ob uns nicht etwas Spannenderes einfällt...~“, raunte er verführerisch und blickte ihr herausfordernd in die Augen. Baden wäre natürlich auch vollkommen in Ordnung für ihn; das Eine schließt das Andere ja nicht aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Mo 18 März - 20:53

Ekiny strahlte Ihn mit Ihren Augen an, als er die Tür hinter Ihnen verschloss. Endlich allein mit Ihm. Als er dann ohne zu zögern da ansetzte wo sie aufgehört hatten lächelte Ekiny verführerisch. Allein sein tiefer Blick brachte schon Ihr Blut zum Kochen. Als er sie dann an der Hüfte zu sich heran zog und sie verschmitzt anlächelte, war es um Sie geschehen. Sie seufzte leicht als er sie aufs Baden ansprach und Ihr Kinn anhob. Ekiny legte Ihre Arme um seine schmalen Hüften und strich sanft seinen Rücken entlang.

"Das Baden läuft uns nicht weg." raunte sie und legte eine Hand in seinen Nacken um Ihn langsam zu sich zu ziehen. Sanft berührte sie Ihn mit ihrem Lippen und genoss die Schauder die Ihren Körper durchliefen.


Zuletzt von Ekiny Ran'lor am Mo 18 März - 22:18 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Varjun
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 120
Syùn : 3656

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Mo 18 März - 21:52

Der Kuss Ekinys jagte einen heißen Schauer durch Varjuns Körper. Er drückte sie fester an sich und genoss ihre Nähe in vollen Zügen; allein schon ihr Duft brachte ihn um den Verstand. Die Hand, die vorhin an ihrem Kinn ruhte, wanderte durch ihre Haare hinunter zu der Befestigung ihres Oberteils; ein kurzer Handgriff, und schon war es gelöst. Er warf ihre obere Bekleidung von ihr aufs Canape und streichelte ihr zärtlich über ihren nackten Rücken. Der Kuss wurde intensiver und ein leises Raunen entrang sich seiner Kehle; es kam ihm vor, dass er seit dem Absinth alles ein wenig intensiver wahrnahm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   Mo 18 März - 22:38

Ihren zarten Kuss erwiderte er zuerst zärtlich dann fordernd und drückte Ihren Körper fest an sich. Ihre Brüste drückten sich durch den Stoff gegen Ihn und Ekiny spürte wie er spielerisch Ihr Oberteil löste und wegzog. Sie spürte seine Hände auf Ihrer Haut im Rücken und schmiegte sich an Ihn während sie innerlich zu schmelzen begann. Ihr Verlangen war unermesslich als Sie eine Ihrer Hände unter seine Kleidung schob, um seine warme weiche Haut und sein Muskelspiel zu spüren, während die andere Hand sich in seinem langen seidigen Haar vergrub. Dann blitzte ein Gedanke in sie. Sanft löste sie Ihre Lippen von den seinen und blieb aber direkt vor seinen verführerischen Lippen, während sie leise flüsterte. "Wir sollten die Tür verriegeln. Noch so eine Überraschung überlebe ich nicht." Während Sie Ihn küsste zog sie Ihn langsam zur Tür und schob tastend den schweren Riegel der Tür vor. Es gab ein lautes schnappendes Geräusch als es einrastete.

"Viel besser nicht wahr?" Langsam und mit einem Lächeln öffnete sie seine Oberbekleidung und strich über seine muskulöse Brust, während Ihre Augen die seinen suchten um sich darin zu verlieren. Sanft strich sie die Kleidung von seinen Schultern und lies sie einfach zu Boden rutschen. Ihr Blick glitt über seinen wohlgeformten Körper und blieb an der langen Narbe hängen die über seine Brust verlief Richtung Schulter. Zärtlich strichen Ihre Finger darüber, während Ihr Blick sich verdunkelte. Er hätte an dieser schweren Verletzung sterben können.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gemach der Shinaveen   

Nach oben Nach unten
 
Gemach der Shinaveen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 6Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alythis Fluch :: Gästezimmer-
Gehe zu: