StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Gastaccount
Name: Gastaccount
Passwort: alythisfluch

Der RPG Bereich ist wegen nicht jugendfreien Inhalten für den Gastaccount nicht sichtbar.
Die neuesten Themen
» Kündigung der Partnerschaft
So 26 Feb - 14:40 von Gastaccount

» Posting Info
So 29 Jan - 15:47 von Galadin

» Night and Day - Änderung Klappe die Zweite
Mo 29 Aug - 15:47 von Gastaccount

» 10 Jahre Echsinea!
Do 4 Aug - 17:37 von Gastaccount

» Engelskuss
Fr 20 Mai - 18:53 von Gastaccount

» Le Grand Théâtre
Mi 27 Apr - 22:47 von Gastaccount

» Buch der Drachen - Licht & Schatten
Do 17 März - 17:39 von Gastaccount

» Night and Day - Änderung
So 24 Jan - 18:26 von Gastaccount

» Frohe Weihnachten aus Echsinea!
Do 24 Dez - 14:37 von Gast

Intresanntes vom Forum
Wettbewerbe:
-Dollmaker: mein Char
Umfragen:
-Lieblingsvolk?
Sonstiges:
-Euer Feedback ist gefragt!

RPG Statistik
RPG Charaktere: 48
0 Menschen
7
Iluva
5 Kilit
6 Khoeri
6 Ogaja-Nhal
3 Shinaveen
4 Ceronen
3 Niniden
3 Sternenschreiter
3 Rassenmischlinge
7 Gottheiten
2 Todesgötter
1 Andere


28♂, 19♀, 1♂♀

12 Verfluchte


Austausch | 
 

 Freies Gemach

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Janima
Novize
Novize
avatar

Chibi :
Hauptaccount : /
Anzahl der Beiträge : 132
Syùn : 8825

Charakter Info
Rasse: Ogaja-Nhal
Alter: 20
Infiziert: --

BeitragThema: Freies Gemach   Fr 24 Mai - 23:12

das Eingangsposting lautete :

Ein freistehendes Gemach.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sailormoon-smls.forumieren.com/

AutorNachricht
Sarkath
Grünschnabel
Grünschnabel
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 41
Syùn : 3204

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Freies Gemach   Sa 20 Jul - 22:54

Sarkath lauschte den Erzählungen über den Fortschritt ihrer Forschung; bisher war sie noch nicht besonders weit gekommen, und so bald eine Probe eines Immunen zu bekommen würde sich sicher nicht als einfache Aufgabe herausstellen. Doch plötzlich ergriff seine Schwester seine Hand, und was sie ihm an den Finger steckte konnte er anfangs noch gar nicht wirklich erfassen; es war der Siegelring seiner Familie, der seine Herkunft wohl endlich beweisen konnte. Sarkath versprach sich viel von diesem Erbstück; vielleicht würde dieses kleine Schmuckstück seinem Volk weiterhelfen. Der Stolz in Malons Augen war nicht zu übersehen, und auch er lächelte sie stolz an; doch er musste leise lachen, als sie ihre große Rede schwang. „Hier musst du niemandem Treue schwören, Malon, wir sind Geschwister. Wir stehen das gemeinsam durch.“, meinte er sanft. Ihre Finger wanderten über seine Narbe, bevor er ihre Hand ergriff; sie schien sehr motiviert zu sein, was ihm Hoffnung gab. Er genoss ihre Ausstrahlung und ihre Anwesenheit ungemein und das Gefühl des Siegelrings an seiner Hand war einerseits extrem ungewohnt, andererseits verlieh er ihm einen Stolz der er seit langem nicht mehr gefühlt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thales
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Cu
Anzahl der Beiträge : 91
Syùn : 3397

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Freies Gemach   So 21 Jul - 16:37

Als Thales sein Name wahr nahm, blickte er wieder zu den Beiden vom Fenster ab. Sie gab ihn ein Symbol der Macht und schwor ihm Treue. Anerkennent nickte er beiden zu. Er war eher vom Gemüt, sich niemandem zu beugen oder Treue zu schwören, die müsse man sich erst verdienen. Aber Malon helfen würde er auf jeden fall versuchen. "Falls du dennoch nach wie vor meine Hilfe brauchst Malon, sei nicht zu scheu zu fragen." Er lächelte sie an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Freies Gemach   So 21 Jul - 17:20

Malon beobachtete wie der Stolz in Sarkaths Augen zurück kehrte und die leichte Hoffnungslosigkeit die Sie darin zu sehen geglaubt hatte verschwand. Sie erwiderte sein Lächeln und blinzelte Ihm einmal warm zu als er Ihr versicherte, das er Ihrer Treue sicher sei und sie dies nicht zu schwören brauchte. Aber dennoch gaben Ihr seine Worte Hoffnung. Als Sie zu Thales blickte nickte er Ihnen beiden anerkennend zu. Seine warme Hand die sich um Ihre Hand schloss als Sie über seine Narbe strich, verstärkte dieses Gefühl. Dieser Augenblick würde vieles verändern. Als Thales erneut seine Hilfe anbot, musste Malon sich zusammenreißen nicht vor Rührung zu weinen. "Ich danke Dir Thales. Wir können jede nur erdenklicher Hilfe dringend brauchen. Aber ich stehe bereits in deiner Schuld. Und ich werde alles nur erdenklich Mögliche in Bewegung setzen Deine Tochter zu finden." Kurz erläuterte Sie Sarkath von Thales, der schon ebenso lange auf der Suche nach seiner Tochter war, wie Sie nach Ihm gewesen war. Sie beschrieb Ihm den Mischling. Vielleicht hatte er ja schon Kontakt gehabt. "Er glaubte Sie in der Stadt gesehen zu haben. Aber scheinbar hat Sie Ihn nicht erkannt und ist verschreckt fort gelaufen. Es kann aber sehr gut sein das Sie noch in der Stadt ist. Und an der Versammlung heute, werde ich mit Dir gemeinsam teilnehmen." Ihr Blick hatte einen fast beängstigend entschlossenen Ausdruck angenommen.
Nach oben Nach unten
Sarkath
Grünschnabel
Grünschnabel
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 41
Syùn : 3204

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Freies Gemach   So 21 Jul - 19:40

Malon erzählte ihm Tales Geschichte, und er lauschte aufmerksam; sie klang sehr tragisch, und die Geschwister wussten, wie es sich anfühlte, geliebte Menschen zu verlieren. Er blickte zu dem Iluva; „Seid versichert, dass auch ich mein Möglichstes tun werde, Thales. Doch bist jetzt ist mir eure Tochter noch nicht untergekommen, es tut mir Leid.“
Heute war der Cerone noch nicht in der Stadt gewesen, und gestern Nacht hatte er beim besten Willen niemanden erkennen können, geschweige denn merken. Malon sprach von der Versammlung, zu der sie ihn begleiten würde. „Vielen Dank, Malon, das bedeutet mir viel.“, meinte er mit einem Lächeln auf den Lippen; sich alleine dem Tribunal stellen zu müssen hatte ihn schon beunruhigt, noch dazu mit den ganzen Wachen hier im Gebäude, denen er sich alleine gegenüber sah. Natürlich, er hatte seinen Sand als Beschützer, doch mit Malon fühlte er sich um einiges sicherer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thales
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Cu
Anzahl der Beiträge : 91
Syùn : 3397

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Freies Gemach   So 21 Jul - 21:21

Thales nickte anmerkend. "Dein Vorschlag ist wirklich nett, König der Wüste, aber ich fürchte es ist etwas, was ich alleine machen muss. Es ist allein meine Schuld, dass dies passierte." Ein gezwungenes Lächeln überspielte den Schatten von Thales Gesicht!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Freies Gemach   Mi 24 Jul - 11:29

Malon schaute mit einem mitfühlenden Gesicht zu Thales. Sanft legte Sie Ihre Hand an seine Schulter. "Ich bin mir sicher, Ihr werdet Sie finden. Nur nicht den Mut verlieren." Aufmunternd lächelte Malon Ihm zu. Dann wandte Sie sich an Ihren Bruder. "Für wann genau ist die Verhandlung heute angesetzt. Es wäre glaub ein guter Zeitpunkt für ein Frühstück wenn wir noch Zeit haben." Malon hatte seit dem Vortag nichts mehr gegessen und nun meldete sich der Hunger energisch in Ihrem inneren. Der Morgen war noch nicht weit fortgeschritten. Eine Stärkung würde sicher Ihnen allen gut tun. "Ich kenne da ein nettes Lokal, das Frühstück ist sehr zu empfehlen. Lust auf einen Spaziergang? Oder müssen wir Angst haben dann hier nicht wieder Einlass zu finden? Du sagtest man akzeptiert Dich nicht?
Nach oben Nach unten
Sarkath
Grünschnabel
Grünschnabel
avatar

Hauptaccount : Aves
Anzahl der Beiträge : 41
Syùn : 3204

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Freies Gemach   So 28 Jul - 19:38

Dass ihn jemand als „König der Wüste“ bezeichnete, fühlte sich äußerst eigenartig für den Ceronen an; er wirkte für einen Moment etwas verstört, bevor er mit einem sanften Lächeln seinen Kopf senkte. Dass man sich in solchen Situationen für solche Schicksalsschläge die Schuld gibt konnte Sarkath nachvollziehen, dennoch fand er es sehr schade. Er pflichtete Malon bei, dass Thales sie schon finden würde, solange er die Hoffnung behielte. Da fragte ihn Malon, wann die Verhandlung heute anfangen würde; dabei wusste der Cerone nicht einmal wie spät es jetzt wohl sein mag, er hatte sein Zeitgefühl komplett verloren. „Ich habe leider keine Kenntnis von einem Zeitpunkt, Malon. Doch Zeit um mit dir Essen zu gehen muss immer sein.“, meinte er mit einem Strahlen im Gesicht. „Du hast Recht, sie zweifeln an meiner Herkunft, doch mit dem Ring dürfte sich das vielleicht ändern...“, meinte er und griff zu diesem. Er würde den Ring hüten wie den größten Schatz. Der Cerone erhob sich mit einem Glänzen in den Augen und tat einen Schritt in Richtung der Zimmertür während er sich wieder zu Malon drehte. „Komm, gehen wir!“, meinte er enthusiastisch und ungeduldig wie ein Kind, während er sich seinen Schal als Kapuze über sein Haupt legte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thales
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Cu
Anzahl der Beiträge : 91
Syùn : 3397

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Freies Gemach   Do 8 Aug - 13:47

Thales nickte leicht, aber als er wieder sein Blick zum Fenster wendete, verdrehte er die Augen. Natürlich würde er niemals aufgeben, er hatte es geschworen. Als die beiden dann den Vorschlag, was Essen zu gehen, anlegten, wendete er sich wieder den Ceronen. "Trennen sich dann hier unsere Wege oder wollt ihr noch, dass ich euch beide mit meiner Anwesenheit belästige?", meinte er ironisch und grinste leicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Freies Gemach   So 11 Aug - 23:21

Malon schaute erfreut von einem zum anderen. Es war also abgemacht das sie zusammen Frühstücken gingen. "Prima, also lasst uns los gehen." Thales leicht ironische aber auch grinsende Anmerkung überging sie locker. Was würde es bringen Ihn zu überzeugen zu versuchen, das er Ihnen willkommen war und nichts anderes. Sie war Ihm so dankbar, das er Ihr geholfen hatte. Ohne Ihn könnte die Welt im Augenblick anders aussehen. Obwohl noch viele Probleme vor Ihnen lagen. Zum Beispiel das Sarkath hier Probleme haben würde, sich und sein Volk zu vertreten, da alle Ceronen verflucht waren. Malon wußte das dies ein großes Problem war. Infizierte wurden abgelehnt. Infizierte wurden gleich mit den Jüngern verbunden, auch wenn dies oftmals nicht so war. Auch glaubte sie nicht, was den Jüngern nach gesagt wurde. Dafür war sie einfach zu nüchtern und zu informiert. Sie hatte die sogenannte Presse schon zu oft erlebt. Sie berichteten über Dinge, die sie selber vor Ort erlebt hatte und sich letztendlich völlig anders abgespielt hatten. Oftmals waren viele Dinge auf die Sicht bezogen, aus der sie statt fanden. Malon hatte es sich früh zu eigen gemacht, Dinge aus allen möglichen Perspektiven zu betrachten. Sie konnte die Wissenschaftlerin in sich einfach nicht verleugnen. Dies machte sie zu einem Empath der sich sogar in die Seele des Feindes zu versetzen verstand. Ihr Bruder hielt Ihr die Tür auf und sein Blick war erfreut .. nein ..... enthusiastisch und ungeduldig. Malon wollte grade mit einem Lächeln hindurch treten und den Weg Richtung Eingangshalle einschlagen , als eine Wache sich Ihr in den Weg stellte und einen wichtigen Blick aufsetzte. "Frühstück für die Herrschaften ist bereits im kleinen Esszimmer bereitet worden. Ich bitte Euch mir zu folgen König Sarkath." Als hätte er auf Sie gelauert schaute Malon Ihn missgünstig an. Sie beachtete er keinen Blickes, aber dafür Sie Ihn umso mehr. "Verehrte Wache." begann Malon mit einem vernichtenden Blick." Wir sind auf dem Weg um uns ein wenig Volksnähe während unseres Frühstücks zu bemühen." streng schaute sie die Wache an. Er konnte Ihnen wohl kaum den Weg versperren. Dieser nickte demütig und wiederholte. "Ihr Frühstück ist bereitet....." Sein Blick fiel kurz auf Sarkath. "im kleinen Esszimmer. Ihr gehört zu König Sarkath?" ziemlich eingeschüchtert schaute er auf. Malon betrachtete Ihn unbewegt. Der Soldat fuhr fort. " Es wird erwartet das Ihr an dieser Tafel platz nehmt." Sie schaute kurz zu Ihrem Bruder den sie mit Ihrem Blick um Verzeihung bat Ihm das Wort gestohlen zu haben, um sich dann an Thales zu wenden. Flüsternd lehnte sie sich zu Ihm. "Scheinbar trennen sich unsere Wege doch. Ihr wisst doch noch den Treffpunkt? Wo Ihr mich finden könnt..." wissend zwinkerte sie Ihn kurz an. Dann nickte sie dem Soldaten zu. "Wir werden Euch begleiten Soldat."

gt:  Kleines Esszimmer  (mit Sarkath)
Nach oben Nach unten
Thales
Novize
Novize
avatar

Hauptaccount : Cu
Anzahl der Beiträge : 91
Syùn : 3397

Charakter Info
Rasse:
Alter:
Infiziert:

BeitragThema: Re: Freies Gemach   Fr 30 Aug - 15:01

Thales blickte ihnen nach, als der Soldat sie zum Esszimmer führte. Etwas verloren blinzelte er ihnen nach, dann wieder aus dem Fenster. Er überlegte sich, wie es sein kleines Mädchen ging. Und ob seine Liebste auch noch lebte. Er hatte nie ihre Leiche gefunden, vielleicht lebte sie noch. Vielleicht täuschte sie auch nur Saltares und ihren Tod vor, um ihm zu verlassen? Sofort schüttelte er sich, sie würde sowas niemals tun! Er hörte Lärm von dem Esszimmer, was ihn wieder in die Realität rein brachte. Thales wurde neugierig, warum es ausgerechnet dort so laut war, so sehr, dass sogar es bis in die Gästezimmerabteilung vordrang. Er überlegte, ob er handeln und nachschauen sollte, oder warten sollte. Er war sich im Moment sehr unsicher!
Als er nun auch noch hörte wie Alarm los ging und er Gestampfe von Wachen hörte, entschied er sich lieber raus zu gehen. Er hatte keine Lust als Jünger verdächtigt und getötet zu werden. Die Herrscher von Aureum sind extrem paranoid!

gt: Eingangshalle
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Freies Gemach   

Nach oben Nach unten
 
Freies Gemach
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Steuerfreies Verpflegungsgeld Hartz IV-Empfänger muss sich steuerfreies Verpflegungsgeld nicht als Einkommen anrechnen lassen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alythis Fluch :: Gästezimmer-
Gehe zu: