StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Gastaccount
Name: Gastaccount
Passwort: alythisfluch

Der RPG Bereich ist wegen nicht jugendfreien Inhalten für den Gastaccount nicht sichtbar.
Die neuesten Themen
» Kündigung der Partnerschaft
So 26 Feb - 14:40 von Gastaccount

» Posting Info
So 29 Jan - 15:47 von Galadin

» Night and Day - Änderung Klappe die Zweite
Mo 29 Aug - 15:47 von Gastaccount

» 10 Jahre Echsinea!
Do 4 Aug - 17:37 von Gastaccount

» Engelskuss
Fr 20 Mai - 18:53 von Gastaccount

» Le Grand Théâtre
Mi 27 Apr - 22:47 von Gastaccount

» Buch der Drachen - Licht & Schatten
Do 17 März - 17:39 von Gastaccount

» Night and Day - Änderung
So 24 Jan - 18:26 von Gastaccount

» Frohe Weihnachten aus Echsinea!
Do 24 Dez - 14:37 von Gast

Intresanntes vom Forum
Wettbewerbe:
-Dollmaker: mein Char
Umfragen:
-Lieblingsvolk?
Sonstiges:
-Euer Feedback ist gefragt!

RPG Statistik
RPG Charaktere: 48
0 Menschen
7
Iluva
5 Kilit
6 Khoeri
6 Ogaja-Nhal
3 Shinaveen
4 Ceronen
3 Niniden
3 Sternenschreiter
3 Rassenmischlinge
7 Gottheiten
2 Todesgötter
1 Andere


28♂, 19♀, 1♂♀

12 Verfluchte


Austausch | 
 

 Lyre´ die kleine Schwester von Feoth

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lyré
Adept
Adept
avatar

Chibi :
Hauptaccount : Lyré
Anzahl der Beiträge : 209
Syùn : 25422

Charakter Info
Rasse: Cerone
Alter: 16
Infiziert: ja

BeitragThema: Lyre´ die kleine Schwester von Feoth   Mo 8 Apr - 22:53

Steckbrief


Allgemeines


Name: Lyre´ Szej
Spitzname: Lyri
Rasse: Cernoe
Geschlecht: weiblich
Alter: 16 Jahre
Geburtstag: 24.04.
Geburtsort:Isvje
Sexuelle Orientierung: hetero
Liebesstatus: single

Aussehen:

Lyre´ist noch jung und in der Wachstumsphase, weshalb ihre Größe von 1,64m sich noch verändern kann. Zudem beklagt sie sich auch öfters mal, dass ihre Knie und Arme wehtun. Eines der Zeichen, dass sie noch am Wachsen ist. Die junge Dame trägt ihr dunkelrotes bis bräunliches Haar offen oder meist irgendwie geflochten und verdreht, aber meist eher locker. Am linken Ohr hat sie 9 Ohrringe mit grünen glitzernden Steinen. Davon ist der, der am nahesten vom Gesicht ist, größer als der Rest. Ihr Hals wird von einem Medaillon geschmückt, welches golden glänzt und sich öffnen lässt. Darin bewahrt sie kleine Haarsträhnen ihrer Eltern auf, die bereits verstorben sind und auch eine von ihrem Bruder. Dieser weiß allerdings nichts von dem Inhalt. Ihr sandfarbener Körper wird eher geringfügig mit leichten Stoffen verhüllt. Sie trägt gern eher freizügigere Kleidung, da sie viel erkunden geht und somit eine hohe Bewegungsfreiheit benötigt und liebt. Für eine Cerone sieht sie eigentlich auch ganz normal aus. Ihre Statur ist schlank und wirkt schon fast zierlich, dennoch ist sie auch sehr sportlich. Ihren Körper betont sie gern mit ihren Lieblingsfarben grün und rot, aber auch helle Farben wie weiß und sandfarben, kann man oft an ihr beobachten. Dabei stechen ihre typischen schwarzen Augen hervor und sind mandelförmiger aber auch größer als die von ihrem Bruder. Die zusammengewachsenen Finger sind bei ihr etwas kürzer als bei den meisten Ceronen. Dies ist auch das einzige „Makel“ an ihrem Körper das sie stört. Nicht weil sie kürzer sind als bei den anderen, sondern weil sie länger sind als die anderen Finger. Damit sie ihr aber wenigstens etwas gefallen, hat sie diese mit Ringen geschmückt. An den Armen und Beinen trägt sie jeweils auch Arm- und Beinreifen. Meist sind es Schmuckstücke die sie selbst gemacht hatte. Die Male des Infiziert seins, hat sie von oberhalb der linken Brust bis unterhalb der rechten Brust, welches jedoch geschickt mit ihrer Kleidung verdeckt wird. Das Mal zieht sich allerdings auch an der rechten Brust herum, zur Rückenmitte.

Größe: 1,64m
Körperbau: schlank- zierlich, sportlich trotz alledem
Hautfarbe: sandfarben
Augenfarbe: schwarz
Haarfarbe: dunkelrot bis bräunlich
Besondere Merkmale: Das Mal des Fluches; welches aber verdeckt ist.

Charakter:
Lyre´ist eigentlich wie viele Jugendliche in dem Alter. Sie ist nur manchmal etwas besonders frech gegenüber Leuten die sie eben mag. Je frecher oder je mehr sie diejenigen ärgert, umso mehr mag sie diese Person. Vor allem ihren Bruder, der sie über alles liebt, da er ihr einziger Verwandter ist, der aus ihrer Familie übrig geblieben ist. Sie ist aber auch frech, wenn er wieder zu streng mit ihr wird, sie wird auch gern mal sehr frech dabei um ihre Abneigung dazu zu zeigen und wenn sie damit nicht weiter kommt, stellt sie auch schnell mal auf ihre Sturheit um und kann auch bockig werden. Aber an sich ist sie auch eine ganz liebe, sie ist hilfsbereit zu jeder Zeit. Auch stellt sie oft ihre Intelligenz gern unter Beweis und lässt gern mal etwas vom Stapel. Lyre´ ist auch jemand der kein Blatt vor dem Mund nimmt und gerade heraus sagt was sie denkt. Es kann daher auch mal vorkommen, dass sie etwas sagt, was vielleicht nicht gerade angebracht wäre oder verletzend ist, jedoch kann sie es nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren unausgesprochenen Dinge einfach so stehen zu lassen. Aber mit ihrer dennoch netten Art kann sie sich meist wieder aus solchen Situationen herausholen. Mit ihrer Neugierde ist es da manchmal schon etwas schwieriger. Sie ist sehr neugierig und will am liebsten immer alles wissen. Daher geht sie auch oft und viel auf Erkundungstouren. Ihren Bruder bereitet sie damit meist auch ärger, weil sie immer pünktlich zu Hause sein soll, aber das Zeitmanagement liegt ihr da eher wenig im Blut. Also im Grunde ist sie ein kleiner Wildfang und mal mehr und mal weniger leicht zu handhaben. Freunde kann sie sich jedoch meist machen, in fast jeder Situation, da sie eben auch sehr aufgeschlossen ist. Manche könnten aber nicht so richtig mit ihrer offenen und direkten Art klar kommen. Sie bemüht sich aber selbst mit jedem klar zu kommen, auch wenn es manchmal daneben gehen kann.

Hobbys:
♫ Ihren Bruder ärgern
♫ Ihr Haustier pflegen und mit es spielen
♫ erkunden
♫ Schmuck basteln

Vorlieben:
♫ naschen von Früchten aller Art
♫ ihr Bruder
♫ ihr Haustier Rumi, ein Nivienschwänzchen das diesem Tier ähnelt: http://www.natur-server.com/Bilder/WAS/001/WAS000021-Taubenschwaenzchen.jpg
♫ grüne und rote Dinge
♫ Tiere

Schwächen:
† ihre Neugier
† ihre Sturheit
† Freunde und ihr Bruder
† ihr loses Mundwerk ebenfalls manchmal

Abneigungen
† Verrat
† wenn ihr Bruder mal wieder zu Streng mit ihr ist
† Streit

Ausrüstung: Sie trägt einen Dolch mit sich, den sie irgendwie immer in ihrer Kleidung verstecken kann.
Besonderes Können: Lyre´ ist geschickt mit dem Dolch und kann somit auch gut aus dem Hinterhalt angreifen. Zudem ist sie auch sehr Geschickt mit ihrer Gabe.



Alythis Fluch

Infizierung mit Alythis Fluch: ja
Stadium: Anfang
Gabe: Teleempathie
Sie kann Gefühle von Anderen Wahrnehmen die sich in einem Bestimmten Umkreis von wohl 50 Metern befinden. Diese Gefühle kann sie auch manipulieren, wenn sie sich auf diese Person konzentriert. Im Kopf des Opfers spielt sich dann ein kleiner innerer Film ab, wo er dann Schmerzen empfindet wie durch Verbrennung oder anderen Dingen. Dazu kann sie auch kleine leuchtende Kugel abfeuern die sich vor ihrer Stirn bilden und auf die „Opfer“ los lassen. In dieser Kugel befinden sich viele Gefühle die beim Opfer dann ein Gefühlschaos anrichten und dieser dann für eine kurze Zeit lang außer Gefecht gesetzt sind. Mit der Zeit kann sich diese Gabe aber auch noch deutlich weiter entwickeln.
Alythis Jünger: ja gezwungener Maßen (Schwester von der rechten Hand des Sprechers)Sie hält eigentlich nicht viel von diesen Jüngern, als Gemeinschaft, auch wenn sie wohl auch etwas Gutes darin sehen, gehen sie nicht immer die richtigen Wege. Falsche Wege werden eher damit gerechtfertigt, dass es für das Wohl alle sei und die Immunen die Götter stürzen sollen. Oder wie auch immer. So ist ihre Einstellung dazu, welche sie im Groben und Ganzen doch eher für sich behält, um ihren Bruder nicht zu verletzen.



Hintergrundgeschichte

Familie:
Mutter: Virea (verstorben)
Vater: Keeht (verstorben)
Bruder: Feoth (22)
Wohnort: Versteck der Alythis Jünger
Angehörigkeit: Alythis Jünger
Beruf: -


Lebenslauf:
Als die Mutter der Geschwister starb, war Lyre´ noch kein ganzes Jahr alt. Sie hat somit leider keine Erinnerungen an sie, was sie im Nachhinein auch hin und wieder mal traurig macht. Doch sie hatte das Medaillon von ihr vererbt bekommen, kurz bevor sie starb. Darin hatte sie eine Haarsträhne von sich und ihrem Gatten hineingelegt. Es sollte ihr das Gefühl zumindest vermitteln, dass ihre Mutter sie geliebt hatte. Ihre Mutter starb leider gleich einen Tag nachdem sie mit den Kristallen der nahegelegenen Quelle in Berührung mit ihrem Blut kam. Sie wurde infiziert. Wie eigentlich jeder aus ihrer Heimat. Nur wenige hatten den Tag des Ausbruches des Fluches von Alythis überlebt. Sie wusste eher durch Erzählungen von ihrem Bruder über sie, da er und auch ihr Vater mit ihr die einzigen Überlebenden aus ihrer Familie waren. Was eigentlich schon sehr verwunderlich war. Sie bekamen alle dann ein Mal, an der Stelle wo ihr Blut mit den Kristallen des Fluches in Berührung kamen. Bei Lyre´ war es oberhalb der linken Brust, welches sich später dann noch ganz langsam verbreitete. Bei ihr ist es selbst jetzt mit 16 Jahren noch recht am Anfangsstadium, bei ihrem Bruder hingegen schon Fortgeschritten. Sie war sich also bewusst, dass sie auch ihren Bruder bald verlieren würde, nachdem sie schon ihren Vater verlor, durch eine öffentliche Hinrichtung. Auch wenn ihr Vater nicht mehr viel Zeit für sie hatte, hatte sie ihren Vater stets geliebt. In der meisten Zeit kümmerte sich ihr Bruder aufopfernd um sie, weshalb er auch oftmals sehr streng mit ihr war. Sie wusste zwar, dass er es immer nur gut mit ihr meinte, dennoch war es ihr meist zu viel und flüchtete des Öfteren irgendwo hin, wo sie die Gegend erkunden konnte. Sie war gern irgendwo anders, auch wenn sie eigentlich ja nur bei den Jüngern aufwuchs. Dadurch, dass sie oft umherstreifte, bekam sie so manches Mal an Gespräche anderer mit und stellte nach und nach dann die Jünger in Frage. Sie war sich unsicher, ob das was die Gemeinschaft in der sie aufwuchs wirklich richtig handelte. Um sich ihre eigene Meinung bilden zu können, belauschte sie ganz gut auch Gespräche von den Jüngern und entschied für sich selbst in Gedanken ob die Handlungen gut oder schlecht waren. Eigentlich konnte sie sonst nicht viel Schlechtes über sie sagen, da sie ja dort immer gut behandelt wurde bisher. Aber sie wollte auch nicht unbedingt, dass andere genauso leiden mussten unter dem Fluch wie sie. Daher fand sie die Methoden neue Mitglieder zu erhalten sehr fragwürdig und nicht fair. Sie war der Überzeugung, jeder sollte für sich selbst entscheiden dürfen. Doch hätte sie wohl jemals den Mund dagegen auf gemacht, wüsste sie nicht, was ihr dann blühen würde. Lieber verbrachte sie dann die Zeit draußen und die meiste Zeit hat sie ihr Haustier dabei, das sich Rumi nennt, oder besser gesagt sie hatte es so genannt. Wie es des Öfteren so war, flog sie mit Rumi aus und achtete eher wenig auf ihre Umgebung, denn sie hatte jemanden doch glatt über den Haufen geflogen als sie landen wollte. Es war natürlich keine Absicht von ihr, aber so machte sie auch gleich wieder neue Bekanntschaften. Derjenige, den sie Umgeflogen hatte, nannte sich Kariyl und war ein Dieb. Dabei zerbrach eine Flasche und auch seine Kleidung sah nicht gerade mehr normal aus. Ein wenig zerfetzt würde man sagen. Er wollte dafür selbstverständlich eine Entschädigung, um die sie sich auch kümmerte. Zuerst waren sie in einem Geschäft für Kleidung, wo sie dort ihm die Kleidung zahlen wollte. Er bestahl die Verkäuferin und Lyre´ kam an einen Seidenschal, den er ihr „kaufte“. Danach wollte sie eigentlich ihm die Flasche ersetzen, doch dann kam Renos, einer der Alythis Jünger. Er sollte sie wieder zurück bringen, da sie nicht rechtzeitig zurückgekehrt war. Dieser hatte ihre neue Bekanntschaft als Dieb entlarvt, doch Lyre´ machte es eigentlich nicht viel aus, da sie sich gut mit ihm verstand. Am Tag darauf trafen sie sich nochmals und er entschuldigte sich bei ihr dafür, dass er sie belogen hatte. Die Entschuldigung nahm sie erst an, als er ihr den Geldbeutel wieder gab, nachdem er ihr entwendet hatte, aus Spaß. Dann verabschiedeten sie sich und gingen wieder ihre eigenen Wege.



Sonstiges: -
Bildquellen: selbst gezeichnet
Weitere Accounts: keine bisher
Weitergabe des Charakters erlaubt? nein, bleibt meine :3


Zuletzt von Lyré am Sa 13 Apr - 23:31 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Lyre´ die kleine Schwester von Feoth
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Are you with me? ~ Scorpius Malfoy sucht seine kleine Schwester!
» kleine schritte
» Kleine Überraschungen
» kleine aufmunterung zwischendurch :-)
» ich lieber meiner Schwester...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alythis Fluch :: Bewerbungen-
Gehe zu: